Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam
Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam
Jetzt bestellen

Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam

Roman

»Ein großer Literaturspaß, ein sehr gelungenes Debüt« Denis Scheck

Ein 14,8 Meter langer Fischbandwurm, eine Seifenkiste mit Kurs auf den Mond, ein ungeahnt attraktiver Mönch im Jaguar, ein fallender Engel, eine schwangere Dorfprinzessin, eine altphilologische Geheimgesellschaft, eine nordic-walkende Mütterrunde, ein Jungfußballer mit dem Herz am rechten Fleck, eine sinistre Verschwörung der Dorfältesten sowie jede Menge poppige Blasmusik gehören zum unvergesslichen Mikrokosmos dieses Romans, der durch seine Hingabe an leuchtende Details und skurrile Begebenheiten, durch seinen erzählerischen Furor und seine Vielstimmigkeit besticht. Vea Kaiser entfaltet mit Verve, Esprit und unwiderstehlichem Witz die große Geschichte eines kleinen Dorfes und erzählt von einer Familie, die über drei Generationen hinweg auf kuriose Weise der Wissenschaft verfallen ist. Ein wagemutiges, herausragendes Debüt, das Kritik und Leser gleichermaßen verzaubert hat.

  • Taschenbuch 12,00 €
    Jetzt bestellen
  • Gebundene Ausgabe 19,99 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 9,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 18.06.2014

  • Verlag: KiWi-Taschenbuch, Kiepenheuer&Witsch, Kiepenheuer & Witsch eBook
  • Erscheinungstermin: 18.06.2014
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 496 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-04603-8 (Taschenbuch)
  • ISBN: 978-3-462-04464-5 (Gebundene Ausgabe)
  • ISBN: 978-3-462-30609-5 (E-Book)
Book Cover
Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam
  • »[Blasmusikpop] ist so fröhlich und komisch, so frisch und witzig. [...] ein Kaleidoskop, das in den schönsten Farben leuchtet.«

    WDR 2, 19. August 2012
  • »Wer John Irving mag, mag auch Vea Kaiser.«

    Sat.1 Frühstücksfernsehen, 27. November 2012
  • »Mit ihrem Roman Blasmusikpop gehört Vea Kaiser zu den aufregendsten deutschsprachigen Debütantinnen in diesem Bücherherbst.«

    SonntagsZeitung, Schweiz, 14. Oktober 2012
  • »Ihr Debüt ist ein furchtlos und frisch erzähltes Dorfepos.«

    Die Zeit Literatur, 4. Oktober 2012
  • »Ein großer Literaturspaß, ein sehr gelungenes Debüt.«

    , 26. August 2012

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher