Sehr geehrter Herr M. Sehr geehrter Herr M.
Sehr geehrter Herr M.
Jetzt bestellen

Sehr geehrter Herr M.

Roman

»So böse und kalkuliert geschmacklos, dass man vor Schadenfreude grinsen möchte« WDR5 Bücher

Ein Schriftsteller, zwei verliebte Gymnasiasten und ein auf mysteriöse Weise verschwundener Lehrer stehen im Zentrum von Herman Kochs Roman, der uns in ein Wechselbad der Verdächtigungen und Zweifel taucht. Seinen größten literarischen Erfolg hatte der früher gefeierte Autor M. mit einem Thriller über das Verschwinden eines Lehrers, der auf einem wahren Fall beruhte. Inzwischen ist sein Stern gesunken. Plötzlich aber bekommt er bedrohliche Post von einem Leser. Der Absender habe wichtige Informationen für ihn. Und auch sein Nachbar scheint sich plötzlich brennend für M. zu interessieren. Was ist da los? Was hat der Nachbar mit der jahrelang zurückliegenden Geschichte zu tun? Was führt er im Schilde?

Herman Kochs Roman spielt auf vielen Ebenen, er liest sich wie ein Thriller, ist aber weit mehr als das. Die Fragen »Wer ist Täter? Wer ist Opfer? Und wem gehört eine Geschichte?« werden hier ganz neu gestellt.

  • Taschenbuch 9,99 €
    Jetzt bestellen
  • Gebundene Ausgabe 19,99 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 9,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 08.09.2016

  • Verlag: KiWi-Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 08.09.2016
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 400 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-04929-9
Book Cover
Sehr geehrter Herr M.
  • »Anspruchsvoll und spannend!«

    Hamburger Morgenpost, 5. Juni 2015
  • »Große Klasse.«

    Morgenpost am Sonntag, 31. Mai 2015
  • »Bestseller-Autor Koch in Höchstform!«

    Wienerin, 28. Mai 2015
  • » Sehr geehrter Herr M. ist ein meisterlich konstruierter Roman in einem intelligenten, ansprechenden Schreibstil, der spannend ist wie ein Thriller und unterhaltsam wie eine Komödie.«

    books-in-my-world.blogspot.de, 16. April 2015
  • »Abgründig, vielschichtig, kriminell gut!«

    lesefieber.ch, 3. April 2015
  • »[...] so böse und kalkuliert geschmacklos, dass man vor Schadenfreude grinsen möchte.«

    WDR 5 Bücher, 28. März 2015
  • »Herman Koch spielt souverän auf verschiedenen Ebenen, wechselt [...] von [...] Fiktion zu Realität, vertauscht [...] Perspektiven und hält den Leser [...] in Atem bis zur überraschenden Auflösung.«

    Braunschweiger Zeitung, 21. März 2015
  • »Auf verschiedenen Erzählebenen erzeugt Bestsellerautor Herman Koch einen Spannungsbogen, der einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen lässt.«

    Express, 15. März 2015
  • »Ein labyrinthisches Vergnügen, spannungsgeladen und auf wohltuende Art irritierend.«

    buecherrezension.com, 11. März 2015
  • »[Es] entsteht ein Sog, dem man sich nur schwer entziehen kann und [es] beschleicht einen [...] das Gefühl, dem eigenen Urteil nicht trauen zu können.«

    Aachener Zeitung, 7. März 2015
  • »Koch ist ein facettenreicher Roman gelungen, der lebendig und satirisch die Grenzen der Moral [...], die Relation von Geschichte und Gegenwart in ein manipulatives Licht stellt.«

    Bücher Magazin, 1. März 2015
  • » Sehr geehrter Herr M. [...] spielt virtuos mit den Mitteln und Requisiten des Spannungsgenres.«

    Börsenblatt, 22. Januar 2015
  • »Bitterböse und saukomisch.«

    Andrea Sawatzki, Bunte, 20. Oktober 2020

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher