Maria Hummitzsch

Maria Hummitzsch, 1982 in Magdeburg geboren, studierte in Leipzig, Lissabon und Florianópolis Übersetzung, Psychologie und Afrikanistik. Seit April 2011 arbeitet sie als Literaturübersetzerin aus dem Portugiesischen und Englischen. Sie war Stipendiatin des Deutschen Bundestages, des DAAD, der Robert Bosch Stiftung und des Deutschen Übersetzerfonds (DÜF). Maria Hummitzsch leitet die Pressestelle des Verbands der deutschsprachigen Literaturübersetzer (VdÜ) und ist seit März 2013 auch als Beisitzerin im Vorstand des Verbands tätig. Sie ist Mitorganisatorin der Deutsch-Brasilianischen ViceVersa-Übersetzerwerkstätten und arbeitet regelmäßig als Moderatorin. Maria Hummitzsch lebt mit ihrer Tochter Clara in Leipzig.

Übersetzungen

Romane

- Costello, Mark / Wallace, David Foster: Signifying Rappers. Warum Rap, den Sie hassen, nicht Ihren Vorstellungen entspricht, sondern scheißinteressant ist und wenn anstößig, dann bei dem, was heute so abgeht, von nützlicher Anstößigkeit. Kiepenheuer & Witsch 2014. – (zusammen mit Ulrich Blumenbach)
- Keener, Jessica. Schwimmen in der Nacht. C.H.Beck 2014.
- Bracher, Beatriz. Antonio. Assoziation A 2013.
- Boianjiu, Shani. Das Volk der Ewigkeit kennt keine Angst. Kiepenheuer & Witsch 2013 (zusammen mit Ulrich Blumenbach).
- Saavedra, Carola. Landschaft mit Dromedar. C.H. Beck 2013.
- Azevedo, Francisco. Der Hochzeitsreis, dtv 2013.
- Bracher, Beatriz. Gespräch nach außen. Agência Riff 2012.
- Walsh, Helen. Ich will schlafen! Kiepenheuer & Witsch 2012.

Erzählungen

- Saavedra, Carola. Zusammenleben. 87-92 in: Timo Berger (Hg.). Popcorn unterm Zuckerhut. Junge brasilianische Literatur. Berlin: Wagenbach, 2013.
- Saavedra, Carola. Die andere Seite des Spiels. 142-46 in: Luiz Ruffato (Hg.). Der schwarze Sohn Gottes. 16 Fußballgeschichten aus Brasilien. Berlin: Assoziation A, 2013.
- Bracher, Beatriz. Zezé Sussuarana, 107-20 in: Jakob, Wanda / Luísa Costa Hölzl (Hgg.). Wenn der Hahn kräht. Zwölf hellwache Geschichten aus Brasilien. Hamburg: edition fünf, 2013.
- Giannetti, Cecilia. Ana und Letícia. 68-82 in: Jakob, Wanda / Luísa Costa Hölzl (Hgg.). Wenn der Hahn kräht. Zwölf hellwache Geschichten aus Brasilien. Hamburg: edition fünf, 2013.
- Bracher, Beatriz. Bananensplit. die horen 251 (58.3; 2013): 145-48.
- Saavedra, Carola. Romanfragment. die horen 251 (58.3; 2013): 158-63.
- Walsh, Helen. Ein mallorquinischer Sommer. Kiepenheuer & Witsch, Frühjahr 2015. – (zusammen mit Michael Schickenberg)
- Bracher, Beatriz: Die Verdächtigung. Assoziation A, Januar 2015.
- Saavedra, Carola. Blaue Blumen. C.H. Beck, Frühjahr 2015.

Werke und Literaturprojekte

Friesen Blume, Rosvitha; Hummitzsch, Maria: Die Übersetzung als kulturelle Vermittlung: deutsche Kurzgeschichtenanthologie zeitgenössischer brasilianischer Autorinnen, in Lusorama – Zeitschrift für Lusitanistik Nr.79-80, November 2009: 162-176.

Auszeichnungen

2012 – Johann-Joachim-Christoph-Bode-Stipendium des DÜF (Mentorin: Marianne Gareis)

Sal Sal
Zuletzt erschienen

Sal

Zwei Mädchen verstecken sich in den schottischen Highlands. Sal ist 13,...

Mehr erfahren

Alle Bücher von Maria Hummitzsch

Alle Bücher