Rebellion und Wahn Rebellion und Wahn
Rebellion und Wahn
Jetzt bestellen

Rebellion und Wahn

Mein '68

»›Rebellion und Wahn‹ – das ist das Lebensbuch Schneiders und das der Generation.« Der Spiegel

Peter Schneider war einer der Akteure von ‘68, mit Rudi Dutschke, Gaston Salvatore, Ulrike Meinhof. Als einer von ganz wenigen unter ihnen hat er damals Tagebuch geführt – ein Schatz, den er erst jetzt hebt.

Die Jahre 1967/68 waren eine Zeit des Aufbruchs, die Peter Schneider und viele seiner Generation als eine zweite Geburt erlebten. Schneider blättert in seinen Tagebuch-Aufzeichnungen und setzt sich mit den Hoffnungen, Utopien und Verstiegenheiten dieser Zeit auseinander. Es ist kein nostalgischer Rückblick, der da entsteht – eher ein Streitgespräch des 68-Jährigen mit dem 68er über den Frühling vor dem Deutschen Herbst. Dabei wird Ernst gemacht mit dem Anspruch, alles Politische sei privat und umgekehrt.

In Schneiders Darstellung verschränkt sich der weltweite Aufbruch von 67/68, der der Generation der Väter den Gehorsam verweigerte und eine neue Gesellschaft nach neuen Regeln erschaffen wollte, und eine Amour fou, die den Tagebuchschreiber womöglich mehr umwühlte als seine revolutionären Überzeugungen; der Widerstreit zwischen Künstlerehrgeiz und politischen Aktivismus; das Nebeneinander von Welterlösungsideen und tiefer persönlicher Verzweiflung; der Absturz einer historisch notwendigen Erneuerungsbewegung in persönliche ideologische Erstarrung.

  • E-Book 9,49 €
    Jetzt bestellen
  • Taschenbuch 9,95 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 06.06.2012

  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch eBook
  • Erscheinungstermin: 06.06.2012
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 368 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-30655-2
Book Cover
Rebellion und Wahn
  • »Das Spiel mit den Widersprüchen zwischen subjektivem Erleben und objektivem Geschehen macht Schneiders Buch zum vielleicht glaubwürdigsten unter all den Deutungsversuchen zu ‘68.«

    Frankfurter Rundschau
  • »Wer ‘68 verstehen will, sollte Peter Schneider lesen.«

    ZDF aspekte
  • »Eines der klügsten Bücher über 1968 seit langem.«

    Uwe Wittstock, Die Welt
  • »Es gelingen Schneider literarisch dichte Beschreibungen eines ’Rausches ohne Drogen’ [...] Beschönigt und verschwiegen wird nichts [...].«

    Axel Schildt, Die Zeit
  • » Rebellion und Wahn - das ist das Lebensbuch Schneiders und das der Generation.«

    Der Spiegel
  • »Das Spiel mit den Widersprüchen zwischen subjektivem Erleben und objektivem Geschehen macht Schneiders Buch zum vielleicht glaubwürdigsten unter all den Deutungsversuchen zu 68 [...].«

    Frankfurter Rundschau
  • »Wer 68 verstehen will, sollte Peter Schneider lesen.«

    ZDF aspekte

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher