Der Westen in der islamischen Falle Der Westen in der islamischen Falle
Der Westen in der islamischen Falle
Jetzt bestellen

Der Westen in der islamischen Falle

Von Jerusalem bis Teheran: Der neue Nahe Osten

Roadmap für die USA: Dialog statt Krieg, um der islamischen Falle zu entkommen

Mit Krieg wollte Amerika einen neuen Nahen Osten schaffen. Die Eroberung des Irak sollte der Aufbruch in die »globale demokratische Revolution« sein. Doch der Nahe Osten ist heute noch instabiler und gefährlicher als vor dem Feldzug der USA. Statt Freiheit und Demokratie herrschen Autokraten und rückwärtsgewandte Stammesführer. Und die Ideologie militanter Islamisten ist auf dem Vormarsch.Mit der Entmachtung der Taliban und der planlosen Vernichtung des Saddam-Regimes hat Amerika den Iran von seinen gefährlichsten Feinden befreit. Das relative Gleichgewicht der Kräfte in der Region ist zerstört. Der Iran ist zur einflussreichsten Macht von der Levante bis zum Golf aufgestiegen. Die Aussicht auf eine Atommacht Iran alarmiert nicht nur Israel und die USA. Auch die arabischen Regime sind beunruhigt.

Wo ist der Ausweg aus der verfahrenen Lage? Angesichts des militärischen Engagements im Irak und in Afghanistan ist Amerika nicht imstande, dem Nahen Osten eine neue Ordnung durch kriegerische Mittel aufzuzwingen. Stattdessen müssen die USA und Europa mit allen regionalen Mächten arbeiten, die bereit sind, ein »Gleichgewicht der Kräfte« in der Region wiederherzustellen. An einem Dialog mit dem Iran führt kein Weg vorbei. Ein Krieg gegen die Mullahs würde die Lage katastrophal verschlechtern, ohne auf Dauer dem Iran die Bombe verwehren zu können. Für alle einander berührenden Problemkreise – Iran, Irak, Israel/Palästina und Libanon/Syrien – gilt: Amerika muss einen neuen Politikansatz finden. Mehr ernsthafte Diplomatie, weniger Konfrontation. Einige Probleme können durch eine kluge Politik gemildert oder gelöst werden. Andere aber, wie die Islamisierung der Politik, werden die Krisenregion auf Jahre hinaus prägen – so sieht die Realität des neuen Nahen Ostens aus, an dessen Herausbildung der Westen mitgewirkt hat.

  • E-Book 8,49 €
    Jetzt bestellen
  • Taschenbuch 8,95 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 21.09.2009

  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch eBook
  • Erscheinungstermin: 21.09.2009
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 176 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-30101-4
Book Cover
Der Westen in der islamischen Falle
  • »Was Marcel Pott [...] gelingt, ist, die komplexe und verwobene Situation im Nahen Osten anschaulich und auf wenigen Seiten zu erklären.«

    Profil, 13. August 2020
  • »Das ist eines der Bücher, die sich einem brisanten, aktuellen Konflikt widmen. Geboren werden sie aus [...] einer großen Kenntnis der nahöstlichen und arabisch-islamischen Welt [...].«

    Deutschlandfunk, 13. August 2020
  • »Eine Analyse des Nahen Ostens, die kaum einen besseren Zeitpunkt hätte finden können.«

    Kölner Stadt-Anzeiger, 13. August 2020
  • »Eine Analyse des Nahen Ostens, die kaum einen besseren Zeitpunkt hätte finden können.«

    Kölner Stadt-Anzeiger Magazin, 13. August 2020

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher