Keyserlings Geheimnis Keyserlings Geheimnis
Keyserlings Geheimnis
Jetzt bestellen

Keyserlings Geheimnis

Roman

Eduard von Keyserling – Außenseiter, adeliger Dandy, Dichter von europäischem Rang. Klaus Modick erzählt in seinem neuen Roman von Liebe und Verrat und von einem Schriftsteller, den die Vergangenheit einholt.

Im Jahr 1901 lädt der Dramatiker Max Halbe einige seiner Schwabinger Freunde ein, die Sommerfrische am Starnberger See zu verbringen. Keyserling, arriviert beim Publikum und unter den Kollegen beliebt, sitzt dort in jenen Tagen dem Maler Lovis Corinth Modell. Das legendäre Porträt wird den von der Syphilis gezeichneten Autor in geradezu faszinierender Hässlichkeit zeigen. Während ihrer Sitzungen erkundigt sich Corinth wiederholt nach der Vergangenheit des baltischen Grafen, nach seiner Jugend und Studentenzeit, um die sich Gerüchte ranken, bekommt jedoch nur ausweichende Antworten. Bei einem Konzertbesuch mit Frank Wedekind begegnet Keyserling einer Sängerin, die ihm trotz des unbekannten Namens merkwürdig vertraut erscheint. Handelt es sich womöglich um jene Frau, die ihn vor mehr als zwanzig Jahren in den Skandal verwickelte, der ihn zur Flucht nach Wien zwang und in Adelskreisen zur Persona non grata werden ließ?

Nach seinem Bestseller »Konzert ohne Dichter« gelingt Klaus Modick erneut ein unvergesslicher Künstlerroman. Ironisch, atmosphärisch, klug und spannend.

  • Taschenbuch 10,00 €
    Jetzt bestellen
  • Gebundene Ausgabe 20,00 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 9,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 08.03.2018

  • Verlag: Kiepenheuer&Witsch
  • Erscheinungstermin: 08.03.2018
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 240 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-05156-8
Book Cover
Keyserlings Geheimnis
  • »Klaus Modick legt mit Keyserlings Geheimnis einen Künstlerroman vor.

    NDRkultur
  • »Eine fließende, flirrende, sprachfeine Preziose.«

    stern
  • »ein unglaublich packendes Buch«

    Ralf Rothmann, WDR 5 Bücher
  • »federleicht erzählt«

    Cordula v. Wysocki, Kölnische Rundschau
  • »Das Werk besticht durch seine genaue Naturbeobachtung, einen angenhemen Impressionismus im Stil und eine spannende Handlung.«

    Hildegard Lorenz, Münchner Merkur
  • »unterhaltsam und ohne jedes Pathos«

    Andreas Heimann, Hessische/Niedersächsische Allgemeine
  • »Klaus Modick gelingt ein faszinierendes Portrait eines Autors und einer Umbruchzeit, die uns in seinem Roman ganz nah kommt.«

    Domradio
  • »Ein lesenswertes Stück literarische Entschleunigung«

    Ralf Stiftel, Westfälischer Anzeiger
  • »ein literarisches Vergnügen«

    Ulrike Plapp-Schirmer, Heilbronner Stimme
  • »Jenseits der angeschlagenen Themen aber – Liebe und Verrat, Kunst und Leben – zieht vor allem die sehr spezifische Atmosphäre des Buches den Leser in den Bann [...]«

    Markus Schwering, Kölner Stadt-Anzeiger
  • »[...] ein Schriftsteller, dem eine Hommage an einen fast schon vergessenen Kollegen ausgesprochen gelungen ist.«

    Hamburger Abendblatt
  • » Keyserlings Geheimnis ist sprachlich brilliant. Dezent ironisch und geistreich, mit liebevoll gezeichneten Figuren, deren Skurrilität sofort begeistert.«

    stern
  • »In seinem neuen Roman Keyserlings Geheimnis hat er sich, wenn das möglich ist, selbst übertroffen.«

    Franziska Augstein, Süddeutsche Zeitung
  • »[...] eine lesenswerte Vergegenwärtigung eines facettenreichen Lebens und eine Hommage an einen großartigen Erzähler ist Klaus Modick indes auf jeden Fall gelungen.«

    Rainer Moritz, MDR Kultur
  • »[...] Keyserling [steht] an einem Wendepunkt, den Klaus Modick in seinem Roman mit feinem Strich nachzeichnet.«

    Ferdinand Quante, WDR 5
  • »Bei den famosen Dialogen entsteht [...] zuweilen der Eindruck, Modick säße persönlich mit am Tisch.«

    Torben Rosenbohm, Sonntagszeitung Oldenburg
  • »[...] Modick macht daraus einen Roman, der Wirklichkeit und Wahrheit wundervoll und wundersam verschmilzt. [...] Keyserlings Geheimnis trägt durch diesen Roman, mit einer Melange aus Melancholie und Leichtigkeit des Seins, mit dessen Intensitäten.«

    Rose-Maria Gropp, FAZ
  • »[...] eine Liebeserklärung an die Prosa dieses Sonderlings der deutschen Literatur [...]«

    Monika Melchert, Lesart
  • »Modick verknüpft seine psychologischen Beobachtungen der Künstler mit der satten Schilderung einer untergehenden Aristokratie: ein feines, wunderbar anachronistisches Lesevergnügen.«

    Brigitte
  • [...] Keyserlings Geheimnis ist eine liebevolle Hommage an einen Dichter [...]

    Wolfgang Seibel, Ö1 Ex libris
  • »Modick erzählt [...] sehr bildhaft eine fesselnde Biographie«

    Lebensart im Norden
  • »Ein vergnügliches, amüsantes Buch, das mit Niveau zu unterhalten weiß«

    Bücher Magazin

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher