Elizabeth Finch Elizabeth Finch
Elizabeth Finch
Jetzt bestellen

Neu

Elizabeth Finch

Roman

Der neue Roman Julian Barnes' über eine platonische Liebe und den Tod einer besonderen Frau, der zum Anlass für die tiefere Auseinandersetzung eines Mannes mit Liebe, Freundschaft und Biografie wird.

Neil, gescheiterter Schauspieler, Vater und Ehemann, besucht an der Abenduni eine Vorlesung zur Kultur und Zivilisation und ist fasziniert von der stoischen und anspruchsvollen Professorin Elizabeth Finch. Er hat zwar Affären und Liebeleien, doch prägt das Ringen um ihre Anerkennung sein Leben. Auch nach Beendigung des Studiums bleiben die beiden in Kontakt. Als sie stirbt, erbt Neil ihre Bibliothek und Aufzeichnungen - und stürzt sich in ein Studium Julian Apostatas, der für Elizabeth Finch ein Schlüssel zur Bedeutung von Geschichte an sich war: Der römische Kaiser wollte im 4. Jahrhundert das Christentum rückgängig machen. Wer war Julian Apostata? Und was wäre passiert, wenn er nicht so jung gestorben wäre? Der Schlüssel zur Gegenwart liegt nicht selten in der Verhangenheit, das zeigt dieser kenntnisreiche Roman auf unnachahmliche Weise. 

Das Buch ist eine intelligente Hommage an die Philosophie, ein Ausflug in die Geschichte, eine Einladung, selbst zu denken. 

  • Gebundene Ausgabe 24,00 €
  • E-Book 19,99 €

Erscheinungstermin: 03.11.2022

Bestellen Sie bei Ihrer Buchhandlung vor Ort oder hier:

  • Amazon
  • iTunes
  • Hugendubel
  • Thalia
  • Shopdaheim

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen
  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch eBook
  • Erscheinungstermin: 03.11.2022
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 240 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-31034-4

Unsere Cover können ausschließlich für Presse-, Veranstaltungs- und Werbezwecke in Zusammenhang mit dem/r Titel/Autor*in honorarfrei verwendet werden. Insbesondere ist es nicht gestattet, die Cover in Verbindung mit anderen Produkten, Waren oder Dienstleistungen zu verwenden. Zudem weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die Cover nur originalgetreu abgebildet werden dürfen.

Book Cover
Elizabeth Finch
  • »eine Hommage an die universitäre Bildung und an charismatische Dozenten, die es verstehen ihren Studenten das Selberdenken beizubringen«

    Andreas Schröter, Ruhr Nachrichten, 16. November 2022
  • »Julian Barnes zieht alle Register seines literarischen Könnens.«

    Andreas Wirthensohn, Wiener Zeitung, 26. November 2022
  • »Es ist, als ob auch wir, die Lesenden, von Finch posthum eine Lektion in Sachen intellektueller Selbstermächtigung erhalten würden.«

    Bernd Melichar, Kleine Zeitung, 12. November 2022
  • »Herrliche Akademikerprosa, so labend wie ein alter Portwein.«

    stern, 3. November 2022
  • »eine Hommage an die universitäre Bildung und an charismatische Dozenten, die es verstehen ihren Studenten das Selberdenken beizubringen«

    Andreas Schröter, Ruhr Nachrichten, 16. November 2022
  • »Julian Barnes zieht alle Register seines literarischen Könnens.«

    Andreas Wirthensohn, Wiener Zeitung, 26. November 2022
  • »Es ist, als ob auch wir, die Lesenden, von Finch posthum eine Lektion in Sachen intellektueller Selbstermächtigung erhalten würden.«

    Bernd Melichar, Kleine Zeitung, 12. November 2022
  • »Herrliche Akademikerprosa, so labend wie ein alter Portwein.«

    stern, 3. November 2022

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher