Der Graben

Roman

Wem kannst du trauen, wenn du dir selbst nicht traust?

In diesem Roman zeigt uns Bestsellerautor Herman Koch Amsterdam aus einer ganz neuen Perspektive: aus der seines notorisch eifersüchtigen Bürgermeisters. Und mit ihm blicken wir nicht nur in dessen persönliche Abgründe, sondern auch in die des Politikbetriebs.

Bürgermeister Robert Walter ist ein erfolgreicher Mann. Er ist glücklich verheiratet, beliebt, jovial und volksnah. Aber er traut dem Glück nicht. Vielleicht hat Gattin Sylvia ja eine Affäre? Roberts Gedanken kreisen ständig um diese Frage. Jedes noch so kleine Detail im Verhalten seiner Frau und des angeblichen Nebenbuhlers wird manisch begutachtet und interpretiert. Auch sonst läuft es nicht gerade rund für Robert: Seine hochbetagten Eltern kündigen an, trotz guter Gesundheit selbstbestimmt aus dem Leben zu scheiden, eine Journalistin wühlt in Roberts Vergangenheit und fördert Skandalöses zutage.

Mit scharfem Blick und bissigem Humor zeichnet Herman Koch das Bild eines Getriebenen, der nicht eher ruht, bis er den Ast, auf dem er sitzt, auch wirklich durchgesägt hat.

  • Taschenbuch 11,00 €
    Jetzt bestellen
  • Gebundene Ausgabe 20,00 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 9,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 16.01.2020

  • Verlag: KiWi-Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 16.01.2020
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 304 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-05347-0
  • »Bitterböse, doppelbödig und stets unterhaltsam«

    Britta Heidemann, Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 12. Juli 2018
  • »Typisch Herman Koch«

    Südwest Presse, 29. Mai 2018
  • »Herman Koch lotet die abgrundtiefen, schwarzen Seiten der menschlichen Seele aus. Er ist der Großmeister des psychologischen Romans.«

    Andreas Wallentin, WDR 5 Bücher, 27. Mai 2018
  • »Bittersüß«

    Christoph Schröder, Der Tagesspiegel, 22. April 2018
  • »So schwankt dieses Buch zwischen psychologischem Roman und Gesellschaftssatire, was bei Herman Koch nicht überrascht.«

    Daniel Alexander Schacht, Hannoversche Allgemeine Zeitung, 7. März 2018
  • »Auch in seinem jüngsten Roman Der Graben attakiert Herman Koch lustvoll und mit beißendem Spott seine Protagonisten ebenso wie seine Stadt, sein Land und gesellschaftliche Erscheinungen. [...] In seinem “Graben” versammelt Herman Koch alles, was ihm auf den Geist geht – geistreich, rotzfrech, rabenschwarz, stets amüsant.«

    Emmanuel von Stein, Kölner Stadt-Anzeiger, 2. März 2018
  • »Eine Polit-Groteske, die packt, amüsiert und gelegentlich nach Luft schnappen lässt.«

    Stephanie Lamprecht, Hamburger Morgenpost, 15. Februar 2018
  • »[...] Bestseller-Autor Herman Koch lässt in seinem neuen Roman kein aktuelles Thema, kein gesellschaftliches Tabu aus: ein echter Koch eben.«

    buch-magazin.com, 28. Mai 2020

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher