Cosmopolis

Roman

Don DeLillos Meisterwerk nun im Kino

Als »Cosmopolis« 2003 erschien, wurde der Roman international als literarisches Meisterwerk gefeiert, das DeLillos Rang als einer der wichtigsten Autoren der Welt abermals unterstrich. Heute wirkt DeLillos Roman im Angesicht der weltweiten Finanzkrise beinahe prophetisch und ist aktueller denn je.David Cronenberg hat »Cosmopolis« nun mit Robert Pattinson und Juliette Binoche verfilmt. Die Geschichte: Eric Packer, 28 Jahre alt, ist ein reicher, gewissenloser Börsenspekulant. Unterwegs in seiner Stretchlimousine zu einem Friseurtermin, führt ihn sein Weg über die 47. Straße quer durch Manhattan. Das Herz von New York steht an diesem Frühlingstag im April 2000 kurz vor dem totalen Kollaps. Der amerikanische Präsident ist in der Stadt, gewalttätige Globalisierungsgegner demonstrieren und ein Sufi-Rapper wird unter großer Anteilnahme seiner Anhänger zu Grabe getragen. Mitten durch dieses Chaos schleicht Packer mit seinen Sicherheitsbeamten, seiner Frau, seiner Liebhaberin und seinem Leibarzt im Schritttempo voran, ohne wirklich vorwärts zu kommen – und am Ende seiner 24-stündigen Odyssee durch Manhattan verliert er mehr, als er sich je hat vorstellen können.

»Schwindelerregend intelligent geschrieben, ein irritierendes Buch von großer diagnostischer Qualität« (Frankfurter Rundschau)

  • Taschenbuch 8,99 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 8,99 €
    Jetzt bestellen
  • Gebundene Ausgabe 16,90 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 31.05.2012

  • Verlag: KiWi-Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 31.05.2012
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 208 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-04437-9
  • » Cosmopolis, schwindelerregend intelligent geschrieben, ist ein irritierendes Buch von großer diagnostischer Qualität – ein historischer Roman aus dem Cyberspace.«

    Christoph Schröder, Frankfurter Rundschau, 3. August 2020
  • » Cosmopolis ist der vorläufige Höhepunkt einer literarischen Arbeit, die wie keine andere die Wucherungen der amerikanischen Seele katalogisiert und analysiert.«

    Literaturen, 3. August 2020
  • » Cosmopolis, schwindelerregend intelligent geschrieben, ist ein irritierendes Buch von großer diagnostischer Qualität – ein historischer Roman aus dem Cyberspace.«

    Frankfurter Rundschau, 3. August 2020
  • »Es ist DeLillos einzigartige Fähigkeit, daß man das Echo der Erschütterungen spürt, ohne daß von Ihnen die Rede ist.«

    Peter Körte, FAS, 3. August 2020
  • »Ein Buch das sich konkret mit den Ängsten im 21. Jahrhundert beschäftigt.«

    taz, 3. August 2020
  • »Ein Buch, in dem nichts unmöglich erscheint.«

    Alexander Osang, Der Spiegel, 3. August 2020
  • »Ein Buch das sich konkret mit den Ängsten im 21. Jahrhundert beschäftigt.«

    Harald Fricke, taz, 3. August 2020
  • »DeLillo hat seine eigene Stimme, harsch, zerklüftet, beunruhigend eloquent.«

    Anthony Burgess, The Saturday Review, 3. August 2020

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher