1979

Roman

Sechs Jahre nach Faserland - Der lang erwartete zweite Roman von Christian Kracht

Teheran 1979: Die Stadt liegt in einem schwer durchschaubaren Taumel, es ist der Vorabend der islamischen Revolution – des Aufstandes der Anhänger Ajatollah Khomeinis gegen den Schah und sein westliches Regime.

Der Erzähler, ein junger deutscher Innenarchitekt, und sein hoch gebildeter, zynischer, gesundheitlich zerstörter Freund Christopher reisen zu der Musik von Devo und Blondie durch den Iran bis nach Teheran. Panzer stehen an den Straßenkreuzungen, doch die beiden Protagonisten sehen dies nicht. Sie unterhalten sich lieber über Herrensandalen und Bezüge von Sofakissen. Und deshalb kommen beide in die Hölle.

In seinem Roman 1979 inszeniert der Autor in staubtrockenem Ton eine postmoderne Groteske, die seltsam verstörende Bilder hinterlässt. Vor allem aber ist es ein großartiges Stück deutschsprachiger Literatur, dessen Klang völlig eigenständig ist, bisher ungehört. In einer extrem disziplinierten, betörenden Sprache saugt Christian Kracht den Leser in eine Geschichte über das Ende der Zivilisation hinein. Es gibt kein Entkommen.

  • E-Book 9,99 €
    Jetzt bestellen
  • Gebundene Ausgabe 17,90 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 24.09.2001

  • Verlag: Kiepenheuer&Witsch
  • Erscheinungstermin: 24.09.2001
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 192 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-03024-2
  • »Christian Kracht hat mit 1979 einen verstörenden Text geschrieben, der wie ein dunkler Granitblock in der Landschaft unserer Herbstliteratur liegt. Hart, kalt, schön, unbegreiflich, drohend.«

    Elke Heidenreich, Der Spiegel, 19. September 2020
  • »Der erstaunlichste Roman dieses Herbstes...ein Buch, das aufhorchen lässt.«

    Hubert Spiegel, FAZ, 19. September 2020
  • »Das liest sich wie ein subtiler Splatterroman, wie die totale Schwindsucht, wie ein lauter Schrei nach Autorität und wie ein stiller nach Liebe.«

    Gerrit Bartels, taz, 19. September 2020
  • »Ein brillant geschriebenes Buch. Ein sehr konsequentes, sehr trauriges Buch.«

    Elmar Krekeler, Die Welt, 19. September 2020
  • »Kracht ist seinem Publikum, kaum daß er es zu gutem Geschmack erzogen hat, schon wieder eine Nasenlänge voraus.«

    Berliner Zeitung, 19. September 2020

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher