Es kann nur eine geben Es kann nur eine geben
Es kann nur eine geben
Jetzt bestellen

Neu

Es kann nur eine geben

»Ich will den Finger in die Wunde legen!« Carolin Kebekus über Frauen an der Spitze.

Eigentlich klingt es ganz leicht: Frau ist begabt und klug, also kann sie es schaffen, ganz nach oben zu kommen. Aber oft genug ist der eine Platz schon besetzt, es scheint nämlich ein höchst dämliches Gesetz zu geben, das lautet: Eine Frau reicht, mehr brauchen wir nicht. Die große Komikerin, Sängerin, Schauspielerin und Feministin schreibt pointiert, unmissverständlich und gleichzeitig wahnsinnig komisch, dass die Zeit überreif ist, alte (Männer-)Gesetze auf den Müll zu werfen.

Wohin man auch schaut, immer ist es die eine Frau, die sich durchsetzt. In der Bibel ist es die jungfräuliche Maria, damit fing das Unheil an. Im Märchen gibt es immer die eine Prinzessin, sehr schön und sehr blöd. Die sündige Eva aus der Bibel und die böse Stiefmutter oder Hexe lassen wir mal hübsch beiseite, denn die sollen nur als Beispiele dafür dienen, was passiert, wenn Frauen nach Macht streben: Sie werden aus dem Paradies geworfen oder verbrannt. Mit dieser Prägung entlässt man Frauen ins Leben und wundert sich dann über die ständige Konkurrenz unter Frauen um diese begrenzten Plätze. Dann wird so getan, als wären Frauen von Natur aus eben stutenbissig und selbst schuld an dieser Rivalität. Carolin Kebekus kommt diesem bösen Spuk auf die Spur, sie untersucht alte und neue Geschichten, um zu zeigen, warum uns Frauen eingetrichtert wird, dass wir um den einen Platz – im Fernsehen, in der Firma, im Karneval usw. – konkurrieren müssten.

Ein Buch von höchster Wichtigkeit, das aufklärt und gleichzeitig unterhält.

  • Paperback 18,00 €
  • E-Book 14,99 €

Erscheinungstermin: 07.10.2021

Hier bestellen

  • Amazon
  • iTunes
  • Hugendubel
  • Thalia
  • Shopdaheim
  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch eBook
  • Erscheinungstermin: 07.10.2021
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 352 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-30354-4
Book Cover
Es kann nur eine geben
  • »Ein wütender und witziger Rundumschlag – und ein flammendes Plädoyer für Frauensolidarität.«

    Emma, 1. November 2021
  • »In ihrem neu erschienenen Buch ›Es kann nur eine geben‹ nimmt die Comedienne satirisch und scharfsinnig die Benachteiligung von Frauen in männerdominierten Bereichen auseinander – und fängt damit in der Kindheit und bei gewachsenen Strukturen an.«

    Davina Brunnbauer, Der Standard, 25. Oktober 2021
  • »In ihrem jüngst erschienenen Buch ›Es kann nur eine geben‹, schreibt [Kebekus] pointiert, unmissverständlich und sehr unterhaltsam über die Krux von Frauenfiguren und längst überholte (Männer-)Gesetze.«

    Kölner Stadt-Anzeiger Magazin, 21. Oktober 2021
  • »Was die Satirikerin mit ihrem Buch popkulturell und für eine breite Leserschaft zugänglich macht, ist erschreckend wahr und trotzdem sehr unterhaltsam.«

    Nora Zukker, Tages-Anzeiger, Schweiz, 12. Oktober 2021
  • »[Kebekus] wäre nicht eine großartige Comedienne, wenn das Buch nicht auch wirklich unterhaltsam und voller Ironie wäre.«

    NDR Kulturjournal, 11. Oktober 2021
  • »[I]mmer auf den Punkt, oft sehr lustig und an den richtigen Stellen ernst.«

    Mona Ameziane, 1LIVE Stories, 10. Oktober 2021
  • »Kebekus’ passagenweise sehr lustiges, oft derbes, ebenso feinfühliges Buch ist daher ein dringender Appell zu mehr Solidarität unter Frauen.«

    Katja Kraft, Münchner Merkur, 8. Oktober 2021
  • »Wer es gerne direkt und satirisch zugespitzt hat, der oder dem sei diese aktuelle feministische Bestandsaufnahme sehr ans Herz gelegt.«

    Walli Müller, NDR Kultur, 8. Oktober 2021
  • »Kebekus räumt in ihrem Buch auch mit weiblichen Klischees auf, kritisiert den Konkurrenzdruck unter Frauen und setzt sich dafür ein, dass Frauen in allen ihren Formen und Farben gezeigt werden.«

    rbb Inforadio, 7. Oktober 2021
  • »Willkommen in der Welt von Carolin Kebekus, [...] die in ihrem Buch ›Es kann nur eine geben‹ ziemlich viel Wahrheit austeilt.«

    Barbara Haas, Wienerin, 1. Oktober 2021
  • »Ein feuriger, feministischer Grundkurs, was alles bei uns immer noch nicht stimmt in Sachen Gleichberechtigung.«

    stern, 30. September 2021

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher