Makarionissi oder Die Insel der Seligen Makarionissi oder Die Insel der Seligen
Makarionissi oder Die Insel der Seligen
Jetzt bestellen

Makarionissi oder Die Insel der Seligen

Roman

»Ein hinreißender Familienroman von überschäumender Komik« Denis Scheck

In einem griechischen Bergdorf deutet Yiayia Maria die Zeichen falsch und stürzt gleich mehrere Generationen ihrer Familie ins Unglück. In einer niedersächsischen Kleinstadt entdeckt ihr Enkel die Erotik der deutschen Sprache. Seine Cousine bekommt in einer stürmischen Nacht eine Tochter, die mit einer Glückshaube geboren wird. In der österreichischen Provinz wird derweil erbittert um die Vorherrschaft in der Fußgängerzone gekämpft, in einer Schweizer Metropole mit Ameisen und Heuschrecken gegen die Sehnsucht angekocht. Und auf einer Insel in Form eines Hirschkäfers sucht ein arbeitsloser Gewerkschafter verzweifelt nach seinem Ehering, während ein skurriler Schlagerstar die Frau wiederfindet, die er vor vierzig Jahren verlor. In ihrem zweiten Roman erzählt Vea Kaiser mit furioser Fabulierlust und hinreißender Tragikomik von der Glückssuche einer griechischen Familie und deren folgenreichen Katastrophen, von Helden und Herzensbrechern und solchen, die es gern wären.

  • Taschenbuch 12,00 €
    Jetzt bestellen
  • Gebundene Ausgabe 19,99 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 9,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 11.08.2016

  • Verlag: KiWi-Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 11.08.2016
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 464 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-04928-2
Book Cover
Makarionissi oder Die Insel der Seligen
  • »Da ist Vea Kaiser ganz nah bei den Wahrheiten der alten Mythen.«

    Die Rheinpfalz
  • »Vea Kaiser schafft einen Mix aus Mythen und Moderne und beeindruckt mit Sprachfertigkeit und Einfühlungsvermögen.«

    WDR 5 Scala
  • »[...] Kaisers Roman ist ein Schmöker, den man bis zum Ende nicht aus der Hand legt, da einem jede Figur so sehr ans Herz gewachsen ist.«

    Der Tagesspiegel
  • »Mit ihrem zweiten Buch beweist Vea Kaiser, dass sie schon jetzt zu den wirklich Großen gehört.«

    Brigitte
  • »Turbulent und amüsant!«

    Maxi
  • »Das Buch ist ein imposantes Familienepos. Und würde es nicht in der krisengeplagten Gegenwart enden, könnte man fast sagen: Makarionissi liest sich wie ein Klassiker [...].«

    Neon
  • »Vea Kaiser [...] erzählt in ihrem zweiten Roman mit stimmungsvoller Leichtigkeit eine [...] europäische Familiengeschichte mit einem liebevollen Blick für das Selbstverständnis griechischer Identität [...].«

    Weser-Kurier
  • »eine grandiose Familiensaga«

    Kleine Zeitung
  • » Makarionissi ist eine kühne Helden- und Herzensbrechergeschichte von grenzüberschreitender Beschaffenheit.«

    Ö1 Ex libris
  • » Makarionissi ist kunterbunt, herzzerreißend und ehrlich gesagt ganz wunderbar. [...] Wahnsinnig süffig. [...] Ein weises Buch, ein kluges Buch, ohne Lehrmeinung.«

    Deutschlandfunk Büchermarkt
  • »Mit ihrem unnachahmlich charmanten Stil macht die Autorin dieses Epos über Menschen auf der schwierigem Suche nach dem Lebensglück zu einem wirklich schönen Lesevergnügen.«

    hr.de
  • »Kaiser beschreibt das Leben [der] griechischen Großfamilie [...] mit viel Witz, Ironie und Feingefühl. Die Figuren wachsen den Lesern ans Herz. [...] eine moderne Helden- und Heldinnengeschichte [...].«

    ORF 2 heute leben
  • »Großartiges Buch, ein Epos. [...] Hier liegt der Genieverdacht nahe. [...] Ein absolutes Meisterwerk.«

    ORF 1 Willkommen Österreich
  • »[...] der Niederösterreicherin [ist] mit ihrem zweiten Roman ein Wurf gelungen, der den Erstling weit übertrifft.«

    Falter
  • »Amüsant, lehrreich und mit atmosphärischer Dichte erzählt.«

    ORF 2 kulturMontag
  • » Makarionissi ist ein mitreißender Roman, der ungemein schwungvoll über mehrere Generationen die Geschichte einer Familie erzählt. [...] ein lebenspraller, kluger und witziger Familienroman. [...] Unbedingt lesen.«

    NDR
  • »Kaiser gelingt es in unwiderstehlichem Schwung, die archaische Atmosphäre eines griechischen Nachkriegsdorfs auf poetische Weise lebendig werden zu lassen.«

    Ö1 Ex libris
  • »Die Fabulierfreude von Vea Kaiser kennt keine Grenzen. Makarionissi oder Die Insel der Seligen: ein griechisch-österreichisches Degustationsmenü.«

    Die Presse
  • »Vea Kaisers Geschichten handeln von tiefer Liebe und großen Gefühlen und beeindrucken durch detailverliebte Anekdoten über ihre Charaktere.«

    People, USA
  • »Vea Kaiser hat einen hinreißenden Familienroman von überschäumender Komik geschrieben.«

    SWR Lesenswert
  • »Der Schriftstellerin Vea Kaiser ist ein großer literarischer Wurf gelungen [...] Wie nur wenigen gelingt Kaiser der Spagat zwischen Literarizität und Unterhaltung.«

    Falter
  • »[...] funkelnd, lebensprall, rasant und liebevoll – geschrieben von Vea Kaiser, die die ungebremste Fabulierlust in die deutschsprachige Literatur zurückbringt.«

    annabelle
  • »[...] Literatur mit Sogwirkung. [...] Kaiser zeigt: Wirklich gute Literatur kann auch unterhalten. Und das ist nicht immer leicht.«

    News
  • »Das mal berührende, mal lustig-skurrile Fabulieren beherrscht Vea Kaiser wie keine Zweite.«

    Süddeutsche Zeitung

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher