Tierchen unlimited Tierchen unlimited
Tierchen unlimited
Jetzt bestellen

Tierchen unlimited

Roman

Irreparabel unglücklich und extrem gut gelaunt

Tijan Sila erzählt in seinem turbulenten Debütroman »Tierchen unlimited« von einem Jungen im bosnischen Bürgerkrieg, seiner Flucht nach Deutschland und seinem Leben unter deutschen Neonazis. Und von den Tücken der Erinnerung.

Sarajevo in den Neunzigern: Die Stadt steht unter Beschuss. Wie erlebt ein Kind den Krieg? Das Comictauschen wird durch Granatenhagel erschwert, der Strom zum Computerspielen ist ständig knapp, und die amerikanischen Soldaten lassen sich nur mit gestohlenen Sex-Heftchen zum Basketballspielen überreden. Oft gefährlich, aber vor allem aufregend und niemals langweilig. Der junge Ich-Erzähler möchte bleiben, aber seine Eltern halten es nicht mehr aus und hoffen auf einen Neuanfang in Deutschland.

Nach einer verstörenden Flucht in einem Autobus erreicht der Junge mit seiner Familie Rheinland-Pfalz. Seine neuen Freunde sind Neonazis oder wollen zur Polizei, oder beides. Auch seine Schulfreundin Sarah, mit der er zusammen Gewichte stemmt und erste erotische Erfahrungen sammelt, begegnet ihm Jahre später als Polizistin wieder. Als ein Neonazi ihn bei einem Liebesabenteuer nachts aus dem Bett prügelt, nimmt sie für ihn Rache, und weckt dadurch Gespenster seiner traumatischen Vergangenheit.

Wild, bedrückend genau und dabei hoffnungsvoll komisch erzählt »Tierchen unlimited« von einem jungen Mann, für den Grenzen nur existieren, um sie zu übertreten.

  • Gebundene Ausgabe 18,00 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 9,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 16.02.2017

  • Verlag: Kiepenheuer&Witsch
  • Erscheinungstermin: 16.02.2017
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 224 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-05026-4
Book Cover
Tierchen unlimited
  • »[…] aparter Soundkosmos aus Krieg, Migration, deutscher Wirklichkeit und Schelmenromanschnipseln […].«

    Christoph Schröder, Süddeutsche Zeitung, 17. Februar 2017
  • »Wenn Sie das noch nicht kennen, haben Sie Glück, dann haben Sie ein paar schöne, lustige, verstörende Stunden vor sich.«

    Takis Würger, 19. September 2020
  • »Es ist ein schnelles und manchmal hartes, streckenweise komisches und dann wieder albernes Buch. Ganz sicher aber ist es zu keinem Zeitpunkt öde.«

    Süddeutsche Zeitung, 19. September 2020
  • »Tijan Sila Debütroman ist sprachlich ungeheuer fantasiereich, witzig, mitreißend – lesenswert.«

    Express, 19. September 2020
  • »[...] in Sachen hartem Humor macht Tijan Sila keiner was vor.«

    FM4, 2. März 2017
  • »Die Gefühlsabgründe, die Scham, die Wut, das Verlorensein, das Selbstmitleid legt Sila gekonnt offen, ohne dabei rührselig zu wirken – im Gegenteil: Öfter als bei einer solchen schroffen Thematik angenommen, erwischt man sich lachend beim Lesen.«

    Olivia Samnick, spiegel.de, 1. März 2017
  • »Tijan Sila erzählt seine Story mit einer außergewöhnlichen Mischung aus Humor und knallhart schonungslosen Bildern.«

    1LIVE, 19. September 2020
  • » Tierchen unlimited ist gewitzt und auf Krawall gebürstet, und bis in den schlau verklärenden Epilog hinein bleibt dieser Roman ein rasanter Trip.«

    Der Tagesspiegel, 19. September 2020
  • »Hart, mitreißend und wahr«

    SWR 2 Am Samstagnachmittag, 19. September 2020
  • »Sehr großartig. Brutal, ehrlich, grundsympathisch.«

    buch-magazin.com, 19. September 2020
  • »ein rasantes und amüsantes Romandebüt«

    Fabian May, WDR 5, 19. September 2020
  • »witzig und lakonisch«

    stern, 19. September 2020
  • »Schon der erste Satz knallt rein.«

    Die Rheinpfalz, 19. September 2020
  • »Hart, mitreißend und wahr: an einem Tag weggelesen, schallend gelacht!«

    Feridun Zaimoglu, 19. September 2020
  • »Eine knallharte, wilde und saukomische “éducation sentimentale” zwischen Bosnien und der Pfalz.«

    SWR 2 Am Samstagnachmittag, 19. September 2020
  • »Das Buch ist ein bisschen wie Sila selbst. Es reißt einen mit in rasante Passagen, die plötzlich irgendwo anders hin drehen, zu Slapstick werden oder zu extrem dunklen Momenten in Straßen und Hinterhöfen Sarajevos während der Belagerung führen.«

    taz, 19. September 2020
  • » Tierchen unlimited ist die nüchterne Bilanz einer Emigration nach Deutschland, selbstironisch und locker erzählt, aber nicht leicht zu verdauen.«

    Trierischer Volksfreund, 19. September 2020
  • »Sila entwickelt einen sehr eigenen Ton, dunkel und durchdrungen von schrillem Humor.«

    FAS, 19. September 2020
  • »[...] insgesamt hält dieser ganz zeitgenössische Schelmenroman das Niveau seines tollen Einstiegs. Tijan Sila ist ein starker Erzähler, konzentriert und kreativ und komisch.«

    WDR Cosmo, 19. September 2020
  • »Mit Tierchen unlimited hat Tijan Sila einen komplexen und aufregenden Debütroman über Gewalt, Liebe, Freundschaft, Krieg und Exil geschrieben.«

    Junge Welt, 19. September 2020

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher