Das sanfte Joch der Vortrefflichkeit Das sanfte Joch der Vortrefflichkeit
Das sanfte Joch der Vortrefflichkeit
Jetzt bestellen

Das sanfte Joch der Vortrefflichkeit

Roman

Nach dem großen Erfolg der Profanen Stunden des Glücks - ein neuer Roman von Renate Feyl über eine bedeutende Schriftstellerin des 18. Jahrhunderts In ihrem neuen Buch schildert Renate Feyl das Leben der Caroline von Wolzogen (1 763-1847) als Schriftstellerin und Schwägerin Schillers. Was die Wolzogen in ihrer Schiller-Biographie aus Rücksicht auf Zeitgenossen verschweigen mußte, wird in diesem Roman erzählt.

Zwei Dinge prägten das Leben der Caroline von Wolzogen (1763-1847): ihre schriftstellerische Arbeit und die Nähe zu ihrem Schwager Friedrich Schiller. Er liebte die Schwestern von Lengefeld, heiratete, weil Caroline ablehnte, Charlotte und wollte dennoch beide immer um sich haben – Charlotte für das alltäglich Praktische und Caroline für das geistig Höhere. Caroline, die in zweiter Ehe mit dem Geheimrat von Wolzogen verheiratet war, mußte erfahren, was es heißt, mit einem Genie in der Familie zu leben und an seiner Seite ihren eigenen Weg als Schriftstellerin zu finden. Ihr Roman Agnes von Lilien, der in den Horen vorabgedruckt wurde, erregte großes Aufsehen. Sie wurde von Goethe geschätzt und von Wilhelm von Humboldt bewundert und schuf mit der Biographie über den Schwager die Grundlage für Schillers Nachruhm. Was sie in dieser Biographie mit Rücksicht auf Zeitgenossen verschweigen mußte, wird in diesem Buch erzählt.

Nach den Romanen über die Gottschedin (Idylle mit Professor) und Sophie von La Roche (Die profanen Stunden des Glücks) legt Renate Feyl mit Das sanfte Joch der Vortrefflichkeit ein weiteres Buch über eine bedeutende Schriftstellerin des ausgehenden 18. Jahrhunderts vor.

  • E-Book 9,99 €
    Jetzt bestellen
  • Gebundene Ausgabe 22,00 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 17.08.2017

  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch eBook
  • Erscheinungstermin: 17.08.2017
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 320 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-31780-0
Book Cover
Das sanfte Joch der Vortrefflichkeit
  • "Renate Feyls bisher bestvorbereitete Romanexpedition in die Literaturgeschichte"

    FAZ
  • "Die Verfasserin arbeitet sich zu stilistischer Meisterschaft vor. Sie formuliert [...] flüssig und gewandt, so dass es eine Lust ist, ihren gedanklichen Volten zu folgen."

    Ulf Heise, Märkische Allgemeine
  • "Literaturgeschichte, so leichthändig für ein großes Publikum aufgearbeitet, macht endlich wieder Spaß."

    NZZ
  • "Es ist eine sympathische, mutige Frau, der Feyl ihre Stimme leiht – in einer gelungenen Balance zwischen intimer Familienchronik und ironischer Distanz zum Geniekult."

    Der Standard

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher