Wenn ich einmal reich und tot bin Wenn ich einmal reich und tot bin
Wenn ich einmal reich und tot bin
Jetzt bestellen

Wenn ich einmal reich und tot bin

Erzählungen

»Ein deutscher Philip Roth.« Michael Wise in der_ Jerusalem Post_ »Ich mag keine Gedichte, sie sind mir fremd, und ich verstehe auch nichts von bisexuellen russischen Poetessen à la Marina Zwetajewa. Ich lebe jetzt anderswo, doch meine Eltern wohnen nach wie vor in dem alten Bürgerhaus am Hamburger Rotherbaum, wo wir 1974 auf unserem Weg von Moskau über Wien, Israel und New York schließlich untergekommen waren, zufrieden über jene lebensnotwendige Portion materieller Sicherheit, die Deutschland uns bot.«

Mit beißendem Sarkasmus, Witz und oft auch liebevoller Zuneigung führt Maxim Biller die Figuren seiner Welt vor: Die Überlebenden des Holocaust, ihre Kinder und Enkel, vereinsamte Alte, verfolgungs- und größenwahnbesessene Kulturkosmopoliten, Intellektuelle und Geschäftsleute, vor allem die Jüngeren unter ihnen zwischen Aufbegehren gegen die eigenen Eltern, dem Kampf gegen aufrichtige Antisemiten und heuchlerische Philosemiten und der Suche nach der eigenen jüdischen Identität.

 

  • E-Book 9,99 €
    Jetzt bestellen
  • Gebundene Ausgabe 18,90 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 01.01.1990

  • Verlag: Kiepenheuer&Witsch
  • Erscheinungstermin: 01.01.1990
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 250 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-02032-8
Book Cover
Wenn ich einmal reich und tot bin
  • »Was für ein Buch!«

    Peter von Becker, Süddeutsche Zeitung

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher