Der Fall Meursault - eine Gegendarstellung Der Fall Meursault - eine Gegendarstellung
Der Fall Meursault - eine Gegendarstellung
Jetzt bestellen

Der Fall Meursault - eine Gegendarstellung

Roman

»Jetzt schon ein Klassiker« The Guardian.

Dieser Roman gibt dem namenlosen Toten aus »Der Fremde« von Albert Camus ein Gesicht: Der alte Mann, der Nacht für Nacht in einer Bar in Oran seine Geschichte erzählt, ist der Bruder jenes Arabers, der 1942 von einem gewissen Meursault am Strand von Algier erschossen wurde – in einem der berühmtesten Romane des 20. Jahrhunderts. 70 Jahre später, mit all dem Ärger, der Angst und Frustration eines Lebens im Schatten dieses Todes, gibt der alte Mann seinem Bruder seinen Namen zurück und erzählt eine Geschichte, die untrennbar mit der Geschichte Algeriens verknüpft ist und doch gleichzeitig so berührend und persönlich, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann.Der vielfach preisgekrönte Roman war eine der literarischen Sensationen der letzten Jahre und gilt schon jetzt als Klassiker.

  • Taschenbuch 9,99 €
    Jetzt bestellen
  • Gebundene Ausgabe 17,99 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 9,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 17.08.2017

  • Verlag: KiWi-Taschenbuch, Kiepenheuer&Witsch, Kiepenheuer & Witsch eBook
  • Erscheinungstermin: 17.08.2017
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 208 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-05060-8 (Taschenbuch)
  • ISBN: 978-3-462-04798-1 (Gebundene Ausgabe)
  • ISBN: 978-3-462-31541-7 (E-Book)
Book Cover
Der Fall Meursault - eine Gegendarstellung
  • »Daoud eröffnet uns eine atemberaubende Dimension...Im Buch erfährt der Leser [...] sehr viel Brisantes über eine Gesellschaft, der die Dekolonialisierung nicht den versprochenen Segen gebracht hat.«

    Der Spiegel
  • »Wer sich gerne mit der Philosophie Albert Camus auseinandersetzt, vor allem mit den Fragen des Absurden in Der Fremde, der wird dieses Buch lieben [...].«

    Augsburger Allgemeine
  • »Daouds verschnörkelte Tirade entwickelt in ihren besten Momenten einen unwiderstehlichen Sog [...], liefert viel Spielstoff für philosophische Abwege und lässt dem alten Misanthropen Camus durchaus unterhaltsam die Luft raus.«

    Kölnische Rundschau
  • »Ein großartig gelungener Versuch, einen Eindruck von den ungleichen Wahrnehmungen zu geben, die das algerisch-französische Verhältnis bis heute prägen.«

    FAZ
  • »Ein großer Roman darüber, wie die Vergangenheit unsere Gegenwart prägt, und über die ungebrochene Kraft der Literatur, eine tiefere Erkenntnis, eine verborgene Wahrheit ans Licht zu bringen.«

    Spreeradio
  • »Aus Camus' Sprache hat Daoud ein neues, stilistisch bewundernswertes Haus gebaut.«

    diepresse.com
  • »Kamel Daoud schreibt, wie – laut seinem Helden Haroun – die Algerier essen: mit dem ganzen Körper. Und so, dass einem beim Lesen alle Sinne bewusst werden.«

    Badische Zeitung
  • »Dem Autor gelingt es meisterhaft, eine Art Ideologiekritik an Camus' kolonial geprägter Weltsicht mit einer kongenialen Fortschreibung des legendären Romans zu verbinden. Brilliant ist das Buch [...].«

    Deutschlandradio Kultur
  • » _Der Fall Meursault – Eine Gegendarstellung« ist ein äußerst beeindruckender, sehr lesenswerter Roman.«

    Lebensart
  • »Es ist an der Zeit, Camus neu und anders zu lesen. Kamel Daoud hat es mit seinem Roman getan und dabei ein beeindruckendes Stück Literatur geschrieben.«

    Volltext
  • » Der Fall Meursault ist eine wütende historische Abrechnung, aber auch ein amüsantes literarisches Spiel.«

    Dina Netz, WDR 5
  • »beeindruckender Roman«

    Frankfurter Rundschau

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher