Die Sirene

Dieses Buch erzählt die Geschichte einer ungewöhnlichen Verführung. Ein Mann wird in seinem Arbeitszimmer von einer Frau angerufen, die er nie gesehen hat. Sie ist nur eine Stimme für ihn, die scheu und leise zu sprechen beginnt, so sanft wie der Schneefall, den der Mann vor seinem Fenster sieht. Zuerst ist er nur neugierig, doch allmählich gerät er in einen fast hypnotischen Bann. Die Verführung wird zu einem Kampf, in dem jeder den anderen zu seinem Objekt machen will, ein Kampf auch, in dem zwei Welten einander gegenüberstehen: die bürgerliche Existenz des Mannes und das verborgene Leben der Frau, die das ganz Andere repräsentiert – zugleich Wunschtraum und Gefahr, Utopie und fixe Idee. Die Geschichte dieser Begegnung, die sich zu einer radikalen Herausforderung steigert, ist vor allem ein Buch über die Macht der Phantasie. In ihm zeigt sich der alte Mythos vom unwiderstehlichen Gesang der Sirenen als eine lebendige seelische Wahrheit.Dieter Wellershoff hat das Buch eine Novelle genannt, nicht nur weil es entsprechend einer klassischen Definition von einer»unerhörten Begebenheit« handelt, sondern auch wegen der Geschlossenheit seiner Handlung, die ein einziger, unaufhaltsam fortschreitender Prozeß ist – Abenteuer der Erfahrung und Analyse zugleich. 

  • Taschenbuch 9,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 01.01.1947

  • Verlag: KiWi-Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 01.01.1947
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 160 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-02202-5

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher