Thomas Hettche

Thomas Hettche

Thomas Hettche wurde in einem Dorf am Rande des Vogelsbergs geboren und lebt in Berlin. Seine Essays und Romane, darunter »Der Fall Arbogast« (2001), »Die Liebe der Väter« (2010), »Totenberg« (2012) und »Pfaueninsel« (2014) wurden in über ein Dutzend Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. dem Premio Grinzane Cavour, dem Wilhelm-Raabe-Preis, dem Solothurner Literaturpreis und dem Josef-Breitbach-Preis. Sein letzter Roman »Herzfaden« (2020) stand auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis und wochenlang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.

Herzfaden Herzfaden
Zuletzt erschienen

Herzfaden

Ein großer Roman über ein kleines Theater: die Augsburger Puppenkiste.

Ein...

Mehr erfahren
Es ist recht sehr Nacht geworden Es ist recht sehr Nacht geworden
Erscheint demnächst

Es ist recht sehr Nacht geworden

Was heißt es heute, modern zu sein?

Heinrich von Kleists »Das...

Mehr erfahren

Alle Bücher von Thomas Hettche

Alle Bücher