Alice Schwarzer

Alice Schwarzer

Alice Schwarzer, geboren 1942 in Wuppertal, lebt in Köln und Paris. Sie begann nach einem Volontariat bei den Düsseldorfer Nachrichten ihre publizistische Arbeit 1969 als Reporterin bei Pardon. 1969–74 politische Korrespondentin in Paris. 1975: »Der kleine Unterschied und seine großen Folgen«, 1977: Gründung der Zeitschrift Emma. Zahlreiche Buchveröffentlichungen, u.a. »Eine tödliche Liebe – Petra Kelly und Gert Bastian« (1994), »Marion Dönhoff – ein widerständiges Leben« (1996), »Romy Schneider – Mythos und Leben« (1998), »Lebenslauf« (2011), »Der Schock – die Silvesternacht von Köln« (2016), »Meine algerische Familie« (2018), »Lebenswerk« (2020) und mit Chantal Louis »Transsexualität« (2022).

Transsexualität Transsexualität
Zuletzt erschienen

Transsexualität

Transsexualität und Feminismus – ein Beitrag zu einer brisanten und...

Mehr erfahren
Mein Leben Mein Leben
Erscheint demnächst

Mein Leben

2011 veröffentlichte Alice Schwarzer mit grossem Erfolg ihren ersten Erinnerungsband...

Mehr erfahren

Alle Bücher von Alice Schwarzer

Alle Bücher

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen