Tigermilch

Roman

»Eine Großstadtjugend, trotzig und traurig, wild, wortgewandt und wahnsinnig komisch.« Jan Brandt

Nini und Jameelah sind Profis im Verdrehen von Buchstaben: Aus Luft wird Lust, aus Nacht nackt; es gibt Lustballons, Nacktschichten und Lustschutzkeller. Und sie sprechen O-Sprache, Geld ist Gold, mit Filter drehen gibt‘s nicht, nur mit Folter drohen. Sie leben in derselben Siedlung, sind unzertrennlich und fühlen sich mit ihren vierzehn Jahren eigentlich erwachsen. Deshalb kaufen sie sich Ringelstrümpfe, die sie bis zu den Oberschenkeln hochziehen, wenn sie ganz cool und pomade auf die Kurfürsten gehen, um für das Projekt Entjungferung zu üben. Sie mischen Milch, Mariacron und Maracujasaft zu Tigermilch und streifen durch den Sommer, der ihr letzter gemeinsamer sein könnte. Nini und Jameelah erschaffen sich eine Welt mit eigenen Gesetzen und überziehen den Staub der Straße mit Glamour. Die Innigkeit ihrer Freundschaft ist Familienersatz. Doch dann werden sie Zeuge, wie der Konflikt in der Familie ihres Freundes Amir eskaliert. Und alles droht zu zerbrechen. Stefanie de Velasco hat ein kraftvolles, herzzerreißendes Debüt vorgelegt, dessen hinreißender Sound lange nachhallt.

  • Taschenbuch 9,99 €
  • Gebundene Ausgabe 16,99 €
  • E-Book 8,99 €

Erscheinungstermin: 09.02.2015

Bestellen Sie bei Ihrer Buchhandlung vor Ort oder hier:

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Thalia
  • Shopdaheim
  • Verlag: KiWi-Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 09.02.2015
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 288 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-04753-0

Unsere Cover können ausschließlich für Presse-, Veranstaltungs- und Werbezwecke in Zusammenhang mit dem/r Titel/Autor*in honorarfrei verwendet werden. Insbesondere ist es nicht gestattet, die Cover in Verbindung mit anderen Produkten, Waren oder Dienstleistungen zu verwenden. Zudem weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die Cover nur originalgetreu abgebildet werden dürfen.

Book Cover
Tigermilch
  • »Der Roman überzeugt als lebhafte und gut beobachtete Milieustudie, die auch vor dem brisanten Thema ethnischer Rivalitäten nicht zurückschreckt.«

    Nadine Hemgesberg, Die Welt, 26. August 2013
  • » Tigermilch [...] ist zeitanalytische Erkenntnis. Nah an der realen städtischen Gegenwart und ihren Problemen, ein gelungener literarischer Wurf.«

    Verena Auffermann, Deutschlandradio Kultur
  • »Der Roman überzeugt als lebhafte und gut beobachtete Milieustudie, die auch vor dem brisanten Thema ethnischer Rivalitäten nicht zurückschreckt.«

    Nadine Hemgesberg, Die Welt, 26. August 2013
  • » Tigermilch [...] ist zeitanalytische Erkenntnis. Nah an der realen städtischen Gegenwart und ihren Problemen, ein gelungener literarischer Wurf.«

    Verena Auffermann, Deutschlandradio Kultur
  • »Ein furioses Debüt.«

    Bücher Magazin, 1. März 2015
  • »Stefanie de Velasco [erzählt] in einem so schnellen und toughen und weisen Tonfall, wie es zuletzt in Wolfgang Herrndorfs Tschick zu lesen gab.«

    Maren Keller, Der Spiegel KulturSpiegel
  • » Tigermilch hat von der ersten Seite an gefesseltund berührt und ist allen zu empfehlen, die auf dasHeile-Welt-Getue keinen Bock haben.«

    Gesa Müller, 1LIVE
  • »Ein furioses Debüt.«

    Bücher Magazin, 1. März 2015
  • »Stefanie de Velasco [erzählt] in einem so schnellen und toughen und weisen Tonfall, wie es zuletzt in Wolfgang Herrndorfs Tschick zu lesen gab.«

    Maren Keller, Der Spiegel KulturSpiegel
  • » Tigermilch hat von der ersten Seite an gefesseltund berührt und ist allen zu empfehlen, die auf dasHeile-Welt-Getue keinen Bock haben.«

    Gesa Müller, 1LIVE

Ähnliche Titel

Alle Bücher