Von hier an anders Von hier an anders
Von hier an anders
Jetzt bestellen

Von hier an anders

Eine politische Skizze

»Es gibt keine Zwangsläufigkeit in der Politik. Energisches Handeln kann zu einem ehrgeizig gesteckten Ziel führen«.

Es war keine intakte, heile, sichere Welt, in die die Corona-Pandemie einbrach. Schon zuvor war die Normalität in der Krise. In seinem klugen und nachdenklichen neuen Buch erkundet Robert Habeck die Gründe für den Verlust an Selbstverständlichem und entwirft eine Politik, die den Problemen unserer Zeit angemessen ist. Nichts scheint mehr selbstverständlich und sicher zu sein. Nicht die Art, wie wir wirtschaften und arbeiten werden, nicht die Werte von Demokratie und Menschenrechten, noch nicht einmal, was privates Glück in Zukunft sein wird. Und das alte Stabilitätsversprechen wird keine neue Sicherheit bringen. Dringlich stellt sich daher die Frage, was die Gründe für die Verunsicherungen und zunehmend schneller ablaufenden Krisen sind.

Ausgehend von persönlichen Erfahrungen der letzten Jahre, die von Erfolgen geprägt waren, ihn aber auch zu einer Projektionsfläche des Hasses gemacht haben, sucht Robert Habeck in seinem neuen Buch Antworten auf die Frage, warum der Erfolg der liberalen Demokratie zum Misserfolg zu werden droht. Selbstkritisch tastet er sich an die blinden Flecken der Politik der letzten Jahrzehnte und ihre Widersprüche heran. Und entwirft eine Politik, die nicht mehr nur reparieren will, sondern die die Probleme und Verluste des Fortschritts möglichst gar nicht erst entstehen lässt. Denn, so Habeck: Wenn wir der Erosion der Demokratie, dem Vertrauensverlust in Politik, dem Auseinanderfallen Europas, der Klimakrise entgegenwirken wollen, dann können wir das tun. Wir müssen uns nur dafür entscheiden.

  • Gebundene Ausgabe 22,00 €
  • E-Book 18,99 €

Erscheinungstermin: 14.01.2021

Hier bestellen

  • Amazon
  • iTunes
  • Hugendubel
  • Thalia
  • Shopdaheim
  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch eBook
  • Erscheinungstermin: 14.01.2021
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 384 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-32104-3
Book Cover
Von hier an anders
  • »Eine politische Skizze, die unaufgeregt und selbstkritisch geschrieben ist - und dadurch gewinnt.«

    Ernst Rommeney, Publik-Forum, 28. Mai 2021
  • »Nicht nur deshalb empfehlenswert ist, weil es in konstruktivem Ton geschrieben ist, sondern weil es vieles von dem sichtbar macht, was der Vorsitzende und seine Partei […] vermitteln wollen.«

    Martin Schulte, Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag, 1. Februar 2021
  • »Wir empfehlen das Buch zur Lektüre.«

    Sandra Maischberger, ARD Maischberger. Die Woche, 27. Januar 2021
  • »Ein lesenswertes Buch! Empfehle ich!«

    Tilo Jung, Jung & Naiv, 26. Januar 2021
  • »Als jemand, der gerne politische Bücher liest, kann ich Ihnen ›Von hier an anders‹ nur ans Herz legen.«

    Jörg Thadeusz, WDR 2, 25. Januar 2021
  • » [..] tatsächlich ist das Buch selbst schon mal anders und will auch anders sein: Wo die meisten Politiker […] gerne für sich in Anspruch nehmen, ›Klartext‹ zu reden, […] vom politischen Gegner abzugrenzen, geht es Habeck um ›Widersprüche‹.«

    Julia Encke, FAS, 17. Januar 2021
  • »Was Habeck vorlegt, ist nichts weniger als eine Gesellschaftsanalyse mit ziemlichem Tiefgang; hier wird nicht einfach das Parteiprogramm referiert und schön häppchenweise präsentiert.«

    Robert Probst, Süddeutsche Zeitung, 17. Januar 2021
  • »Auf Höhe der Problemlage.«

    Peter Unfried, taz, 16. Januar 2021
  • »Ein beeindruckendes Buch.«

    Giovanni di Lorenzo, Radio Bremen 3 nach 9, 15. Januar 2021

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!