Die unsichtbare Brücke Die unsichtbare Brücke
Die unsichtbare Brücke
Jetzt bestellen

Die unsichtbare Brücke

Roman

Die Geschichte einer großen Liebe in düsteren Zeiten

»Die unsichtbare Brücke« erzählt die ergreifende Geschichte der ungarisch-jüdischen Familie Lévi vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs. Paris und Budapest sind die Schauplätze dieses mitreißenden Romans, in dessen Zentrum eine außergewöhnliche, immer wieder gefährdete Liebe steht.Paris 1937: Der junge ungarische Architekturstudent András verliebt sich in die neun Jahre ältere Claire Morgenstern. Ihre Amour fou wird überschattet von einem dunklen Geheimnis aus der Vergangenheit der Ballettlehrerin, das sie auch nach der durch den Krieg erzwungenen Rückkehr in ihre Heimat Budapest nicht loslässt. Es beginnt ein zäher Kampf ums Überleben.In großartigen Bildern lässt Julie Orringer eine untergegangene Welt in all ihrer Pracht und all ihrem Schrecken wiederauferstehen.

»Bewegend. Betörend. Mitreißend wie ›Doktor Schiwago‹« (The New York Times)

»Ein umwerfendes, opulentes, hochdramatisches Familienepos« (annabelle)

»Ein Geniestreich« (Michael Chabon)

  • Taschenbuch 12,99 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 9,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 16.08.2012

  • Verlag: KiWi-Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 16.08.2012
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 832 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-04391-4
Book Cover
Die unsichtbare Brücke
  • »Wie scheinbar leicht sie Handlung, Personen und Zeitgeschichte in diesem Mammutwerk zusammenhält – allein dafür kann es nur Applaus geben.«

    Deutschlandradio, 24. Mai 2011
  • »Ein fesselnder Roman, der in wunderbaren plastischen Bildern in Szene gesetzt wird [...]. Unbedingt lesen!«

    Aachener Zeitung, 9. August 2020
  • »Ein Geniestreich.«

    Michael Chabon, 9. August 2020
  • »Bewegend. Betörend. Mitreißend wie Doktor Schiwago«

    The New York Times, 9. August 2020
  • »[...] detailverliebt, gut recherchiert und berührend. [...] Was das Buch spannend macht, sind die lebendigen Schilderungen des Alltags in Paris, Budapest und den ungarischen Arbeitslagern.«

    Der Sonntag, 9. August 2020
  • »Alles Weitere speist sich aus Orringers umfassenden historischen und kulturgeschichtlichen Recherchen [...] und aus ihrem Talent, Vergangenes durch lebhaftes und sinnliches Ausmalen visueller Eindrücke zu beleben.«

    Stuttgarter Zeitung, 9. August 2020

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher