Der Fänger im Roggen Der Fänger im Roggen
Der Fänger im Roggen
Jetzt bestellen

Der Fänger im Roggen

Roman

“Der Fänger im Roggen” war J. D. Salingers erster Roman, mit dem er weltweit berühmt wurde.Holden Caulfield ist eine Kultfigur der amerikanischen Literatur. Er ist sechzehn Jahre alt und irrt durch New York, traurig, krank, verwirrt. Generationen von Lesern haben sich in ihm wiedererkannt, in seinen Träumen und Hoffnungen, in seinen Ängsten und Schwierigkeiten, erwachsen zu werden. Frech und witzig, traurig und provozierend, ehrlich.1954 erschien im Züricher Diana Verlag der von Irene Mühlon übersetzte Roman Der Mann im Roggen von J. D. Salinger. Ein Schweizer Kritiker entdeckte, dass der Text verfälscht war; »unanständige« Stellen waren getilgt, Flüche verkürzt, durch Auslassungspünktchen ersetzt oder weggelassen. Man befand sich in den 50er Jahren ... Der Diana Verlag verlor die Rechte, die Kiepenheuer & Witsch 1960 erwarb. Heinrich Böll überarbeitete und ergänzte die Schweizer Übersetzung. Unter dem Titel Der Fänger im Roggen, der sich auf ein Gedicht von Robert Burns bezieht, erschien 1962 die deutsche Ausgabe. Es begann der unglaubliche Erfolg dieses Romans. Die Übersetzung Eike Schönfelds zeigt die stilistischen Qualitäten des Romans in neuem Glanz, die raffinierte Sprache, die Kaskaden der Flüche, hinter denen Holden seine Verletzlichkeit verbirgt.

  • Gebundene Ausgabe 15,00 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 01.01.2003

  • Verlag: Kiepenheuer&Witsch
  • Erscheinungstermin: 01.01.2003
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 304 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-03218-5
Book Cover
Der Fänger im Roggen
  • »Als wäre Molières unsterblicher Menschenfeind noch einmal wiederauferstanden, um nun statt in feudalen Pariser Salons durch die vulgären Paradiese des American Dream zu wüten.«

    Reinhard Baumgart, Die Zeit
  • »Der Gewinn des neuen deutschen Fänger im Roggen ist Eike Schönfelds durchdachte und couragierte Übersetzung, die für diesen Roman ein zweites Leben bedeuten wird.«

    Paul Ingendaay, FAZ
  • »Schönfeld zeigt den deutschen Lesern jetzt erstmals, was wirklich in The Catcher in the Rye steht.«

    Reinhard Helling, Financial Times Deutschland
  • »Mit der Neuübersetzung erlebt man, um wie viel mehr das Deutsche selbst heute imstande ist, eine ebenso lebenssatte wie kunstvolle Alltagsrede darzustellen.«

    Burkhard Spinnen, Süddeutsche Zeitung
  • »Schönfeld hat Holden Caulfields einmaligen ›Sound‹ erstmals im Deutschen zum Klingen gebracht.«

    Kölner Stadt-Anzeiger

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher