Kann man Bücher lieben? Kann man Bücher lieben?
Kann man Bücher lieben?
Jetzt bestellen

Kann man Bücher lieben?

Über den Umgang mit neuer Literatur

Ein Gnostiker folgt seinem Herzen: Hubert Winkels sucht und findet – Bücher!

Über Bücherhass und Bücherliebe, Regalsysteme und Alkohol, Durchbrüche und Abstürze, Jurys und Preise, Alfred Kerr und Neues Museum und über Walser und Schulze, Kehlmann und Kling, Auster, Banville, Murakami.

Hubert Winkels schreibt über eine lebenslange intensive Beziehung zu Büchern: zur schönen Literatur, aber auch zu den materiellen Gegenständen. Er erforscht sein Verhältnis zu den Autoren, das manchmal sehr leidenschaftlich ist, immer aber klug. Und das tut er auch als Erzähler, als der er einmal angefangen hat.

Und so erzählt der Autor als Kritiker zunächst von seinem Kritikerleben: von seinem Wohnen mit Büchern, von Lesungen, Moderationen und Gesprächen, von Reisen, Freundschaften, Glücksmomenten und Niederlagen.

Einen wichtigen Bestandteil bildet die mit Verve geführte »Emphatiker-Gnostiker-Kontroverse«, die, von Hubert Winkels selbst angestoßen, das deutsche Feuilleton lange beschäftigte. Wie emphatisch er selbst sein kann, belegen die folgenden Essays und Laudationes, die Thomas Kling und Feridun Zaimoglu genauso gewidmet sind wie Klaus Modick und Norbert Scheuer.

Was mit neuer deutschsprachiger und internationaler, vor allem anglo-amerikanischer und japanischer Literatur anzufangen ist, zeigen dann ausgewählte Kritiken. Den Schwerpunkt bildet die deutschsprachige Literatur mit Texten zu Wolf Haas, Daniel Kehlmann, Lutz Seiler, David Wagner u.a. Ins Ausland geht es mit Jonathan Safran Foer und Stewart O’Nan, Denis Johnson und Martin Amis, Haruki Murakami und Kenzaburo Oe.

Ein Buch der Leselust und Lebensklugheit, geeignet für alle, die sich schon einmal so in ein Buch vertieft haben, dass sie die Welt um sich vergaßen – und diese Welt dann beim Zuklappen des Buches mit anderen Augen sahen.

  • Gebundene Ausgabe 24,95 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 23.09.2010

  • Verlag: Kiepenheuer&Witsch
  • Erscheinungstermin: 23.09.2010
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 392 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-04237-5
Book Cover
Kann man Bücher lieben?
  • »Wer Bücher mag, wird Kann man Bücher lieben lieben [...] Ein Kompendium, das seine Vergnüglichkeit aus der Nachhaltigkeit seiner Beobachtungen bezieht.«

    Frankfurter Neue Presse, 3. August 2020
  • »Hubert Winkels präsentiert die schier unglaubliche Bandbreite seines Bücherwissens und gleichzeitig die Verständnistiefe, in die er bisweilen taucht.«

    NDRkultur, 3. August 2020
  • »Der Titel –Kann man Bücher lieben?– stellt die Frage indes fast nur rhetorisch; denn nach der Lektüre dieses Buches muss man antworten: Ja, man kann.«

    Heinz Ludwig Arnold, FAZ, 3. August 2020
  • »Die Frage [...] erübrigt sich, sobald man [ein Buch] in den Händen hält, von dem man für ein Weilchen nicht lassen kann. Dieses zum Beispiel.«

    Süddeutsche Zeitung, 3. August 2020
  • »Neben den klugen und durchaus nicht humorlosen Abhandlungen ist Kann man Bücher lieben? voll von leidenschaftlichen – bislang [...] unausgesprochenen Bekenntnissen eines hoffnungslos verlorenen Bibliophilen.«

    Falter, 3. August 2020

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher