Sinon

Roman

Ein visionärer Biotech-Thriller à la Michael Crichton

Ein tödlicher Virus, gegen den es keine Impfung gibt, ein kranker Plan um eine mörderische Biowaffe, ein komplexes Verwirrspiel vor dem Hintergrund des Nahostkonflikts – nach »M.O.N.A.« der neue visionäre Thriller von Dan T. Sehlberg.

Hanna, die Frau des IT-Professors Eric Söderqvist, hat die Infektion mit dem neuartigen Virus NCoLV überlebt. Angeblich steht die Biotechfirma Cryonordic in Uppsala kurz vor der Entwicklung eines Impfstoffs, doch die dafür benötigten Antikörper lassen sich nur aus Hannas Blut gewinnen. Eric hat Bedenken; es gibt Gerüchte, dass die Eigentümer von Cryonordic in terroristische Aktivitäten verwickelt sind.

Akim Katz, Deckname Sinon, wird in Israel festgehalten. Der langjährige enge Berater des israelischen Ministerpräsidenten war als Spion der Hisbollah enttarnt worden. Nach einer dramatischen Befreiungsaktion schickt ihn Cryonordic auf eine Geheimmission. Doch Sinon sinnt auf Rache ...

Eric erkennt, dass seine geliebte Hanna in großer Gefahr schwebt. Wer könnte da zu ihrem Schutz willkommener sein als die knallharte Mossad-Agentin Rachel Papo, die plötzlich im Haus der Söderqvists in den Stockholmer Schären auftaucht. Doch Eric weiß nicht, für wen Rachel wirklich arbeitet und wie skrupellos sie in Wahrheit ist ...

  • Paperback 14,99 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 9,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 10.03.2016

  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch eBook
  • Erscheinungstermin: 10.03.2016
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 400 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-31553-0
  • »Sehlberg ist ein fesselnder, dialogstarker und dramaturgisch schlüssiger Thriller gelungen.«

    Bremer Tageszeitung
  • »Noch stringenter als im ersten Teil setzt Sehlberg Stück für Stück ein Puzzle des Bösen zusammen, er führt Figuren ein, die durchaus in der oberen Liga der Berufsschurkerei angesiedelt sind [...]. Freunde opulenter Biotech-Thriller werden auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen.«

    stuttgarter-zeitung.de
  • »Mit dem Adrenalinspiegel steigt die Lesegeschwindigkeit, ein Zeichen für ausgesprochen gekonntes Handwerk.«

    Der Freitag

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher