Ganz oben

Wie Deutschlands Millionäre wirklich leben

Wie tickt die deutsche Oberschicht?

In Deutschland leben rund 800.000 Menschen mit einem Vermögen von mehr als einer Million Euro. Über die Lebenswelt dieser Millionäre ist, jenseits der Klischees, die in Gala oder Bunte kolportiert werden, kaum etwas bekannt. Wie lebt und denkt diese Vermögenselite wirklich? Wie erzieht sie ihre Kinder, wofür gibt sie ihr Geld aus, wie sichert sie ihre gesellschaftliche Stellung und übt ihre politische Macht aus?Unzählige Studien beschäftigen sich mit der sogenannten Unterschicht. Doch es gibt kaum Veröffentlichungen über die Oberschicht. Christian Rickens bewegt sich von Berufs wegen in der Welt der Unternehmer, Firmenerben oder Topmanager; bei unzähligen Gelegenheiten hat er der deutschen Oberschicht aufs Maul geschaut. Er nimmt uns mit auf eine Reise durch Fabrikantenvillen und Vorstandsetagen, zu Segelregatten auf die Ostsee oder zu Poloturnieren am Tegernsee. Wird die deutsche Oberschicht ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht? Rickens gelangt zu einem differenzierten Urteil: Ja, die reichen Deutschen arbeiten mehr als der Bevölkerungsdurchschnitt, sie engagieren sich häufiger ehrenamtlich. Doch zugleich reflektieren sie erschreckend wenig über ihre Privilegien. Viele Angehörige der Elite begegnen den demokratischen Spielregeln mit großem Misstrauen und beanspruchen ganz selbstverständlich eine bessere Erziehung für ihre Kinder oder den direkten Zugang zu politischen Entscheidungsträgern.

  • Taschenbuch 8,99 €
  • Gebundene Ausgabe 18,95 €
  • E-Book 8,99 €

Erscheinungstermin: 14.03.2011

Hier bestellen

  • Amazon
  • iTunes
  • Hugendubel
  • Thalia
  • Shopdaheim
  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch eBook
  • Erscheinungstermin: 14.03.2011
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 224 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-30331-5
  • »Wohl am stärksten ist der Autor, wenn er hinterfragt, ob es Sinn macht, reichen Menschen immer neue Freiheiten zu gewähren.«

    Financial Times Deutschland, 22. Juni 2011
  • »Wohl am stärksten ist der Autor, wenn er hinterfragt, ob es Sinn macht, reichen Menschen immer neue Freiheiten zu gewähren.«

    Martin Reim, Financial Times Deutschland, 22. Juni 2011
  • »_Ganz oben_ ist mitreißend erzählt, bietet im angenehmen Maß soziologische Erklärungen.«

    Gießener Allgemeine, 17. Juni 2011
  • »_Ganz oben_ ist mitreißend erzählt, bietet im angenehmen Maß soziologische Erklärungen.«

    Kai Thomas, Gießener Allgemeine, 17. Juni 2011
  • »Seine Feldstudie ganz oben ist die anschauliche Bestandsaufnahme eines Landes, in dem Arm und Reich immer weiter auseinanderdriften«

    Deutschlandradio

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher