Auch Deutsche unter den Opfern Auch Deutsche unter den Opfern
Auch Deutsche unter den Opfern
Jetzt bestellen

Auch Deutsche unter den Opfern

Deutschland ganz unten, Deutschland ganz oben – und mittendrin: Stuckrad-Barre, mit Stift, Papier und Kamera

Im Jahr 2001 brachte er »Deutsches Theater« heraus, den »Fotoroman einer Gesellschaft, die nur in der Öffentlichkeit und im Rollenspiel noch zu sich selbst zu kommen vermag« (FAZ). Nun erscheint die Fortsetzung: Reportagen, Porträts, Erzählungen, Mono- und Dialoge – ein Sittengemälde unserer Zeit.Wahlkampf, Streik, Demonstrationen, Konsum, Fußball, Kino, Theater, Musik, Literatur, Mode, Stadtleben, Überlandfahrten. Politik, Kultur, Gesellschaft.

Mit seinem Verfahren der teilnehmenden Beobachtung findet Stuckrad-Barre Momente der Wahrheit inmitten von Vorgängen, die genau diese verschleiern sollen. Dabei wechselt sein Blick permanent zwischen außen und innen, so dass nicht nur Erkenntnis über all die anderen Menschen, sondern auch über ihn, den Zuschauer, aufblitzt. Und so entsteht aus vielen Einzelbeobachtungen ein deutscher Klappaltar, aus vielen Texten eine Großerzählung, archäologisch blicken wir auf unsere Gegenwart: Das sind die Fragen, Personen und Orte, die uns bewegen – das sind die Bedingungen, unter denen wir leben.

  • E-Book 12,99 €
    Jetzt bestellen
  • Taschenbuch 14,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 28.05.2010

  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch eBook, KiWi-Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 28.05.2010
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 336 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-30198-4 (E-Book)
  • ISBN: 978-3-462-04224-5 (Taschenbuch)
Book Cover
Auch Deutsche unter den Opfern
  • »Der Autor beschreibt, was ist. Er schreibt Szenen, Momentaufnahmen, szenische Ausschnitte. Von diesen Ausschnitten kann der Leser auf das Ganze schließen oder auch nicht.«

    , 8. Dezember 2019
  • »Wenn Bildungserlebnisse so sind, begeistern sie mich. [...] Die Wonnen der Gewöhnlichkeit bringt er mir näher als weiland Thomas Mann. Das muß doch einmal gesagt sein!«

    , 8. Dezember 2019
  • »Bestechend genaue Momentaufnahmen [...] bleibende, weil scharfsichtige Szenen der Zeitgeschichte: ein literarischer Fotoabend gewissermaßen.«

    , 8. Dezember 2019
  • »[...] der Leser erliegt der entwaffnenden Subjektivität des Berichterstatters, dessen [...] Wahrheiten sich mit Trumans Capote Fischzügen bei Marilyn Monroe, den Kennedys oder Marlon Brando vergleichen lassen.«

    Bild am Sonntag, 8. Dezember 2019
  • »Es gibt momentan nur wenige so brillante Kulturjournalisten wie ihn.«

    taz, 8. Dezember 2019
  • »Benjamin von Stuckrad-Barre kann unglaublich spöttisch, aber ebenso einfühlsam sein. Dieser Band vereint brillante Reportagen, die uns durch die gesamte Berliner Republik führen.«

    ZDF Die Vorleser, 8. Dezember 2019
  • »Wie in Deutschland gelebt, geredet und gedacht wird, das lässt sich erfahren aus den oft brillanten, immer aber unterhaltsamen Reportagen von Benjamin von Stuckrad-Barre.«

    ARD druckfrisch, 8. Dezember 2019
  • »Wer unsere Republik im neuen Millennium begreifen will, kommt an diesem Buch nicht vorbei.«

    Der Spiegel, 8. Dezember 2019
  • »Einen besseren Chronisten unserer Zeit gibt es einfach nicht.«

    Die Zeit, 8. Dezember 2019
  • »Benjamin von Stuckrad-Barre kann unglaublich spöttisch, aber ebenso einfühlsam sein. Dieser Band vereint brillante Reportagen, die uns durch die gesamte Berliner Republik führen.«

    ZDF Die Vorleser, 8. Dezember 2019
  • »Im Kern machte Stuckrad-Barre das, was ich auch immer hatte machen wollen [...] und an ihm [...] konnte ich beobachten, wie das geht, wenn es gelingt.«

    Loslabern, 8. Dezember 2019
  • »...es sind Feuilletons im besten Sinne: kritische journalistische Prosa, die den neuralgischen Moment, die signifikante Geste, die besondere Signatur des gesellschaftlichen Zusammenhangs erkennt.«

    spiegel.de, 8. Dezember 2019
  • »Benjamin von Stuckrad-Barre ist ein Meister der Oberfläche. Er delektiert sich an dem, was jeder sehen kann, [...] was extra zum Vorzeigen gemacht wird.«

    Berliner Zeitung, 8. Dezember 2019

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher