News

Shida Bazyar erhält den Ernst-Toller-Preis 2023

af_shidabazyar_vorschau_1.jpg
Joachim Gern

Unsere Autorin Shida Bazyar erhält den Ernst-Toller-Preis 2023, der von der Ernst-Toller-Gesellschaft e.V. mit Sitz in Neuburg an der Donau verliehen wird. 


Begründung der Jury: 
»Die Jury sieht in Shida Bazyars Schreiben Ernst Tollers Anspruch an eine politisch engagierte, aber formal und ästhetisch anspruchsvolle Literatur eindrucksvoll umgesetzt. Bazyars Texte zwingen die Leser:innen zu Perspektivenwechseln. Wo sie sich unversöhnlich geben, fordern sie Empathie ein, wo sie provozieren, verlangen sie Anerkennung und Aufmerksamkeit für jene, denen diese meist verwehrt bleibt. Dabei verlässt Bazyar sich nicht auf die Wirkung moralischer Haltungen und die unbestreitbare Relevanz gesellschaftspolitischer Anliegen, sondern auf die Stärke ihrer literarischen Mittel. Sie spielt mit Form, Perspektive und narrativen Strukturen und erzeugt dabei einen Reflexionsraum, in dem die Gewissheiten der Leser:innen auf die Probe gestellt werden.«

Über Shida Bazyar: 
Shida Bazyar, geboren 1988 in Hermeskeil, studierte Literarisches Schreiben in Hildesheim und war, neben dem Schreiben, viele Jahre in der Jugendbildungsarbeit tätig. Ihr Debütroman »Nachts ist es leise in Teheran« erschien 2016 und wurde u.a. mit dem Bloggerpreis für Literatur, dem Ulla-Hahn-Autorenpreis und dem Uwe-Johnson-Förderpreis ausgezeichnet und in mehrere Sprachen übersetzt. »Drei Kameradinnen« folgte 2021 und stand auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis.


Der Ernst-Toller-Preis 
Die Ernst-Toller-Gesellschaft e. V. verleiht den mit 5.000 Euro dotierten Preis seit 1997 in Zusammenarbeit mit der Stadt Neuburg an der Donau und dem Lions-Club. Damit werden schriftstellerische Leistungen aus dem Grenzbereich von Literatur und Politik gewürdigt. 

Dieses Jahr findet die Preisverleihung am Samstag, den 30. September 2023 um 18 Uhr im Stadttheater Neuburg an der Donau statt. Anmeldungen zur Preisverleihung werden unter info@ernst-toller.de entgegengenommen.

 

Weitere Informationen zum Ernst-Toller-Preis 2023 gibt es hier

Drei Kameradinnen

Shida Bazyar erzählt voller Wucht und Furor von den Spannungen und Ungeheuerlichkeiten der Gegenwart – und von drei jungen Frauen, die zusammenstehen, egal was kommt. Erstmals im KiWi-Taschenbuch.

Seit ihrer gemeinsamen Jugend in der Siedlung verbindet Hani, Kasih und Saya eine tiefe Freundschaft. Nach Jahren treffen die drei sich wieder, um ein paar Tage lang an die alten Zeiten anzuknüpfen. Doch egal ob über den Dächern der Stadt, auf der Bank vor dem Späti oder bei einer Hausbesetzerparty, immer wird deutlich, dass sie nicht abschütteln können, was jetzt so oft ihren Alltag bestimmt: die Blicke, die Sprüche, Hass und rechter Terror. Ihre Freundschaft aber gibt ihnen Halt. Bis eine dramatische Nacht alles ins Wanken bringt.

»Drei Kameradinnen« ist ein aufwühlender, kompromissloser und berührender Roman über das außergewöhnliche Bündnis dreier junger Frauen – und über das einzige, das ein selbstbestimmtes Leben möglich macht in einer Gesellschaft, die keine Andersartigkeit duldet: bedingungslose Freundschaft.

Taschenbuch 13,00 €
Gebundene Ausgabe 22,00 €
E-Book 9,99 €
  • Verlag: KiWi-Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 08.09.2022
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 352 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-00354-3
  • Autor*innen: Shida Bazyar

Nachts ist es leise in Teheran

Der preisgekrönte Erfolgsroman jetzt als KiWi-Taschenbuch.Vier Familienmitglieder, vier Jahrzehnte, vier unvergessliche Stimmen. Aufwühlend und anrührend erzählt Shida Bazyar die Geschichte einer iranisch-deutschen Familie, die ihren Anfang 1979 in Teheran nimmt und den Bogen spannt bis in die deutsche Gegenwart. Von Behsad, dem jungen linken Revolutionär, der in der mutigen, literaturbesessenen Nahid die Liebe seines Lebens findet. Von ihrer Flucht nach der Machtübernahme der Mullahs. Und von ihren Kindern, Laleh, Mo und Tara, die in Deutschland aufwachsen und zwischen den Welten zu Hause sind.Ein bewegender Roman über Revolution, Unterdrückung, Widerstand und den unbedingten Wunsch nach Freiheit.
Taschenbuch 12,00 €
E-Book 9,99 €
  • Verlag: KiWi-Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 07.09.2017
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 288 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-05057-8
  • Autor*innen: Shida Bazyar
Shida Bazyar

Shida Bazyar

Shida Bazyar, geboren 1988 in Hermeskeil, studierte Literarisches Schreiben in Hildesheim und war, neben dem Schreiben, viele Jahre in der Jugendbildungsarbeit tätig. Ihr Debütroman »Nachts ist es leise in Teheran« erschien 2016 und wurde u.a. mit dem Bloggerpreis für Literatur, dem Ulla-Hahn-Autorenpreis und dem Uwe-Johnson-Förderpreis ausgezeichnet und in mehrere Sprachen übersetzt. »Drei Kameradinnen« folgte 2021 und stand auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis.