Wer wagt, beginnt Wer wagt, beginnt
Wer wagt, beginnt
Jetzt bestellen

Wer wagt, beginnt

Gegen eine verzagte Demokratie – wir müssen für unsere Republik streiten! Neuauflage 2018 mit einem 50-seitigen aktuellen Nachwort über das politische Jahr 2017, über persönliche Erfahrungen in den Jamaika-Sondierungen – und über Robert Habecks Vorstellungen einer anderen Politik

Die sogenannte Politik- und Parteienverdrossenheit begleitet uns seit vielen Jahren, das öffentliche Ansehen von Politikern ist erbarmungswürdig. Der Schriftsteller und engagierte Familienmensch Robert Habeck erzählt in seiner brillanten politischen Autobiografie, warum er sich als Quereinsteiger dennoch seit fünfzehn Jahren bei den Grünen engagiert und seit 2012 als stellvertretender Ministerpräsident von Schleswig-Holstein mit großer Leidenschaft das Land mitgestaltet.

Persönlich und mit großer Ehrlichkeit schildert Habeck, was ihn politisch antreibt, wie ihn das Leben in öffentlichen Ämtern verändert hat, wie er mit Niederlagen umgeht und warum er darum kämpft, auch in der Politik wieder Visionen und eine Kultur des Zweifels zuzulassen.

Ein Buch wie eine frische Brise durch die Hinterzimmer der Politik – und ein leidenschaftliches Plädoyer für politisches Engagement. Denn, so Habeck: Nichts ist durch Weggucken je besser geworden. Vielmehr müssen wir angesichts der Herausforderungen wie Klimawandel, Digitalisierung, Neo-Nationalismus wieder gemeinsam Antworten finden auf die ganz großen Fragen: Welche Gesellschaft wollen wir sein? In welcher Zukunft wollen wir leben?

  • Paperback 14,99 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 12,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 08.09.2016

  • Verlag: KiWi-Paperback
  • Erscheinungstermin: 08.09.2016
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 336 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-04949-7
Book Cover
Wer wagt, beginnt
  • »ein flammendes Plädoyer gegen Politikverdrossenheit«

    Hannoversche Allgemeine Zeitung, 19. September 2020
  • »Auf 288 Seiten präsentiert sich Habeck als Idealist und lösungsorientierter Pragmatiker.«

    shz.de, 19. September 2020
  • »Sein [Robert Habecks] Buch nicht zu kennen, ist keine Schande. Aber etwas verpasst hat man schon.«

    Kölner Stadt-Anzeiger, 19. September 2020
  • »authentisch wirkender Einblick in die Gedankenwelt eines Politikers«

    Deutschlandfunk, 19. September 2020
  • »Sein Buch ist klug, scharfsinnig, zuweilen lustig, vereinzelt auch ein bisschen kitschig und ungeduldig. [...] Nur eines ist das Buch gewiss nicht: eine Programmschrift. Dass Robert Habeck die aktuelle Tagespolitik ausspart, schadet seinem Buch aber nicht. Denn so bleibt mehr Platz fürs Nachdenkliche, fürs Grundsätzliche.«

    Badische Zeitung, 19. September 2020
  • »[...] eine wertvolle Bereicherung [...]«

    Flensburger Tageblatt, 19. September 2020
  • »Dieses Buch ist so gewinnend, wie es gegenwärtig wohl kaum einer einem Politikerbuch zutraut.«

    Die Zeit, 19. September 2020
  • »In dem Sachbuch Wer wagt, beginnt schildert er [Robert Habeck] mit großer Ehrlichkeit, warum er sich politisch engagiert.«

    BuchMarkt, 19. September 2020
  • »Es wird das Leben eines Mannes deutlich, der nach der Beschäftigung mit Philosophie und den großen Fragen zur praktischen Politik gekommen ist.«

    Lübecker Nachrichten, 19. September 2020
  • »Anhand biographischer Grunddaten entwickelt Habeck eine kleine Philosophie seines Engagements.«

    Markus Decker, Weser-Kurier, 19. September 2020

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!