Lebensstufen Lebensstufen
Lebensstufen
Jetzt bestellen

Lebensstufen

»Ein außergewöhnlich intimes und ehrliches Buch über Liebe und Trauer« The Times

Julian Barnes’ neues Buch handelt von Ballonfahrt, Fotografie, Liebe und Trauer. Davon, dass man zwei Menschen oder zwei Dinge verbindet und sie wieder auseinanderreißt. Einer der Juroren für den Man Booker Prize nannte Julian Barnes einen »beispiellosen Zauberer des Herzens«. Das vorliegende Buch bestätigt dies. Julian Barnes schreibt über die menschliche Existenz – auf der Erde und in der Luft. Wir lernen Nadar kennen, Pionier der Ballonfahrt und einer der ersten Fotografen, die Luftaufnahmen machten, sowie Colonel Fred Burnaby, der zum eigenwilligen Bewunderer der extravaganten Schauspielerin Sarah Bernhardt wird. Und wir lesen über Julian Barnes’ eigene Trauer über den Tod seiner Frau – schonungslos offen, präzise und tief berührend. Ein Buch über das Wagnis zu lieben.

»Eines der besten, bewegendsten Bücher, die es gibt« Evening Standard

»Es ist außergewöhnlich, auf einer Seite auszudrücken, was Leben heißt.« The Guardian

»Jeder, der einen geliebten Menschen verloren hat und leidet, oder jeder, der leidet, sollte es lesen. Und noch mal lesen. Und noch mal.« Independent

  • Gebundene Ausgabe 16,99 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 9,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 09.02.2015

  • Verlag: Kiepenheuer&Witsch, Kiepenheuer & Witsch eBook
  • Erscheinungstermin: 09.02.2015
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 144 Seiten
  • ISBN: 978-3-462-04727-1 (Gebundene Ausgabe)
  • ISBN: 978-3-462-30901-0 (E-Book)
  • »Das ist ein brillantes, glänzend erzähltes, ruhiges, trauriges und bewegendes Buch [...].«

    3sat Buchzeit, 12. Juli 2015
  • »Ein kleines großes Meisterwerk.«

    Der Tagesspiegel, 11. Juli 2015
  • »Der schmale Band ist ein tiefer Resonanzraum für Trauer und Schmerz und damit zugleich ein nachgetragenes Liebesbekenntnis, das sich seiner Vergeblichkeit ständig bewusst ist.«

    WDR 3 Mosaik, 8. April 2015
  • »Julian Barnes, Meister des Romans, pfeift hier [...] auf Gattungsgrenzen. Vielleicht kann er [...] deswegen [...] überzeugend machen, dass [...] zuletzt alles mit allem – und [...] Liebe – zu tun hat.«

    Frankfurter Rundschau, 13. März 2015
  • » Lebensstufen ist ein kluges, ein schönes und emotionales Buch. Sprachlich und stilistisch in seiner Eindringlichkeit und Klarheit sehr gelungen.«

    Südwest Presse, 11. März 2015
  • »Ein phänomenales Buch, in dem jedes Wort sitzt und trifft.«

    Neue Luzerner Zeitung, 4. März 2015
  • »Das ist kein Trostbuch, das man, statt eigener Worte, Trauernden zukommen lässt, sondern eins, das lehrt, mit dem Trauernden mitzufühlen, zugewandt zu sein.«

    Das Magazin, 1. März 2015
  • »Die Verbindung von witzigen, historischen Episoden mit dem ziemlich durchgedrehten Fotografen Nadar und dem [...] Abenteurer Burnaby mit seinem persönlichen Schicksalsschlag ist verblüffend, packend und berührend.«

    Kulturtipp, Schweiz, 1. März 2015
  • »So schwebend und federleicht wurde der Verlust eines geliebten Menschen nicht mehr besungen seit Orpheus um seine Eurydike trauerte.«

    ARD druckfrisch, 1. März 2015
  • »Drei Männer, drei Leidenschaften – Barnes auf der Höhe seines Schaffens!«

    Deutschlandradio Kultur, 1. März 2015
  • »Die gerade erschienenen Essays des britischen Autors sind sensationell, berührend, eine »Herzklopfenlektüre«.«

    MDR Figaro, 27. Februar 2015
  • »Durch schwebende Motive [...] verbindet Julian Barnes die Texte kunstvoll miteinander und lässt daraus ein eindringliches Erinnerungsbuch werden.«

    Ostthüringer Zeitung, 21. Februar 2015
  • »Die Geschichte schwebt zwischen den Genres der Erzählung und des Essays – eine bewegende Liebeserklärung an seine verstorbene Lebensgefährtin.«

    Deutschlandradio Kultur Lesart, 13. Februar 2015
  • »Ein herausragendes Buch. [...] Dieser Essay über das Leben und den Tod wird kaum jemanden unberührt lassen.«

    NDRkultur, 12. Februar 2015
  • »Überaus anregend, berührend und in all dem Leid eindrucksvoll lebensbejahend!«

    urwort.com, 9. Februar 2015
  • » Lebensstufen ist ein außerordentlich bewegendes Buch.«

    Frankenpost, 6. Februar 2015
  • »Es ist das berührendste [Buch], das er je geschrieben hat.«

    Tages-Anzeiger, Schweiz, 6. Februar 2015
  • »Eines der bewegendsten Bücher, die je darüber geschrieben wurden, was in einem geschieht, wenn man den Menschen verliert, der dem Leben überhaupt einen Sinn verlieh [...].«

    Tages-Anzeiger, Schweiz, 6. Februar 2015
  • »Ein Buch zum Sätze anstreichen ... und ein Buch zum immer wieder lesen, ein Buch über das Leben und den Tod, die Trauer und die Wut.«

    Bayern 2, 28. Januar 2015

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher