Aladin El-Mafaalani

Das Integrationsparadox

Warum gelungene Integration zu mehr Konflikten führt

Das Integrationsparadox

Die Gesellschaft ist so offen, dass manche Menschen sich verschließen.

Eine längst fällige Neubewertung der heutigen Situation, nicht nur in Deutschland. Der Soziologe Aladin El-Mafaalani zeigt in seinem Buch, dass die aktuellen Probleme hier und in anderen Einwanderungsländern Resultate positiver Entwicklungen sind. In Deutschland keimen längst tot geglaubte rechte Tendenzen wieder auf. Wie entstehen Rassismus und Ausgrenzung, wann ist die offene Gesellschaft erreicht und was macht sie so attraktiv? Welche Fehler wurden in der Vergangenheit gemacht und was läuft heute deutlich besser? Welche Strategien gibt es gegen Intoleranz, Nationalismus und Fundamentalismus? Aladin El-Mafaalanis These: Die Integration gelingt, die offene Gesellschaft etabliert sich zunehmend, und daraus – nicht aus ihrem Scheitern – entstehen Konflikte und Gegenbewegungen. Die zentrale Herausforderung besteht darin, das Potenzial in den Konflikten zu sehen und mit ihnen konstruktiv umzugehen. Unaufgeregt, fundiert und umfassend analysiert Aladin El-Mafaalani die Grundlagen unseres Zusammenlebens.


KiWi-Paperback
ISBN: 978-3-462-05164-3
256 Seiten, Klappenbroschur
Noch nicht erschienen
(erscheint am 16.08.2018)

Preis

Deutschland
15,00 €
Österreich
15,50 €

Über den Autor/ die Autorin

Aladin El-Mafaalani
Aladin El-Mafaalani, 1978 im Ruhrgebiet geboren. Er studierte in Bochum Politikwissenschaft, Soziologie, Wirtschaftswissenschaft und Arbeitswissenschaft. Zunächst war er Lehrer am Berufskolleg Ahlen, später Professor für Politikwissenschaft und politische Soziologie an der Fachhochschule Münster. Seit 2018 arbeitet er im nordrhein-westfälischen Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration in Düsseldorf.

Mehr

Alle Bücher von Aladin El-Mafaalani