Bundesverdienstkreuz für Uwe Timm

Nach dem Schillerpreis 2018 nun auch das Bundesverdienstkreuz

Uwe Timm

Heute, am 4. Dezember 2018, erhält Uwe Timm zusammen mit u.a. der Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann das Bundesverdienstkreuz.

Uwe Timm ist unter anderem Mitglied der Akademie der Künste Berlin. Aleida Assmann erhielt in diesem Jahr gemeinsam mit ihrem Mann Jan Assmann den Friedenspreis des deutschen Buchhandels.

Sie werden gemeinsam mit 26 weiteren Personen am 4. Dezember von Bundespräsident Steinmeier ausgezeichnet. Zur Begründung hieß es, die Geehrten setzten sich für das Gedenken an Unrecht und Diktatur ebenso ein wie für die Erinnerung an die deutsche Freiheits- und Demokratiegeschichte.

Der Tag des Ehrenamts im Schloss Bellevue steht unter dem Motto »Zukunft braucht Erinnerung«.

Uwe Timm, geboren 1940, ist seit 1971 freier Schriftsteller. Sein literarisches Werk erscheint im Verlag Kiepenheuer & Witsch, zuletzt Vogelweide, 2013, Freitisch, 2011, Am Beispiel eines Lebens, 2010, Am Beispiel meines Bruders, 2003, mittlerweile in 17 Sprachen übersetzt, Der Freund und der Fremde, 2005, und Halbschatten, Roman, 2008.
Uwe Timm wurde 2006 mit dem Premio Napoli sowie dem Premio Mondello ausgezeichnet, erhielt 2009 den Heinrich-Böll-Preis, 2012 die Carl-Zuckmayer-Medaille und den Schillerpreis 2018.

(Autorenfoto: © Gunter Glücklich – www.guntergluecklich.com)



Ikarien

Uwe Timm

IkarienRoman

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 07.09.2017

Der neue große Roman von Uwe Timm - »ein wuchtiges Nachkriegsepos« Der Spiegel

Deutschland Ende April 1945: Michael Hansen, 25, kehrt als amerikanischer Offizier in das Land seiner Geburt zurück und übernimmt einen Auftrag des Geheimdienstes. Er soll herausfinden, welche Rolle ein ...


Heißer Sommer

Uwe Timm

Heißer SommerRoman

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 05.03.2015

Die Geschichte des Studenten Ullrich Krause ist ein moderner Entwicklungsroman, in dem Uwe Timm ein atmosphärisch dichtes Bild von den Anfängen der Studentenbewegung zeichnet.

Spannend, witzig, mit einem ironischen Blick auf die bisweilen komischen Züge der Studentenrevolte erzählt ...


Vogelweide

Uwe Timm

VogelweideRoman

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 15.08.2013

Der große Roman über die Macht des Begehrens

Der neue, wunderbar choreographierte und vielschichtige Roman Uwe Timms erzählt mit hoher Intensität und zugleich fast meditativer Ruhe, präzise, schön, komisch und klug von der Macht des Begehrens, von den geheimnisvollen Spielregeln ...


Freitisch

Uwe Timm

FreitischNovelle

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 15.02.2011

Sind wir die geworden, die wir sein wollten?
»Damit hatte er nicht rechnen können, ausgerechnet hier, am Mare Balticum, von seinem Vorleben eingeholt zu werden.« Uwe Timm erzählt vom späten Wiedersehen zweier Männer, die in den frühen Sechzigern, noch vor dem großen ...


Montaignes Turm

Uwe Timm

Montaignes TurmEssays

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 05.03.2015

Für die Timm-Leser und alle Literaturliebhaber

Alles begann mit »Heißer Sommer«: Uwe Timm, gelernter Kürschner, Absolvent des Braunschweigkollegs, promovierter Philosoph und Alltagsethnologe, Aktivist der Studentenbewegung, veröffentlichte 1974 seinen Debütroman – und legte ...


Halbschatten

Uwe Timm

HalbschattenRoman

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 21.08.2008

Von Liebe und Tod einer jungen Fliegerin – und von Stimmen aus der Vergangenheit

Eine junge Fliegerin, Marga von Etzdorf, erschießt sich im Mai 1933 in Aleppo, Syrien, nach einer Bruchlandung. Sie ist 25 Jahre alt. Ihr Grab liegt auf dem Berliner Invalidenfriedhof. Was hat sie ...


Der Freund und der Fremde

Uwe Timm

Der Freund und der Fremde

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 19.08.2005

Die Geschichte einer frühen Freundschaft – Uwe Timm und Benno Ohnesorg

Er liegt am Boden, eine junge Frau kniet neben ihm und hält den Kopf des Sterbenden, ein schmaler, junger Mann, den Blick zur Seite gerichtet. Das Bild wird zur Ikone, es wird Hunderttausende auf die Straße ...


Alle Bücher von Uwe Timm bei Kiepenheuer & Witsch