News

Joachim Meyerhoff erhält den Gustav Gründgens-Preis 2019

Soeben ist Joachim Meyerhoff (52) mit dem Jonathan-Swift-Preis – dem Internationalen Literaturpreis für Satire und Humor – ausgezeichnet worden, da erhält der Schauspieler, Regisseur und Autor den Gustaf-Gründgens-Preis 2019.

Dieser Theaterpreis der Hamburger Lions Clubs ist mit 15.000 Euro dotiert und zeichnet Persönlichkeiten aus, die einen bedeutenden Beitrag zur darstellenden Kunst in Hamburg geleistet haben.
»Joachim Meyerhoff verbindet die Welt des Theaters mit dem großen Welttheater.
Mit seinem Wirken prägt er die Theaterszene in Hamburg und im gesamten deutschsprachigen Raum«, heißt es in der am 14.2.2019 veröffentlichten Begründung der Jury.
Die Preisverleihung an Joachim Meyerhoff findet im Rahmen einer Benefiz-Matinee am 14. April 2019 im Ernst Deutsch Theater statt, der Laudator wir sein langjähriger Verleger Helge Malchow sein.

Wir gratulieren unserem Autor herzlich!

Miniaturbild
© Jim Rakete

Über den Autor

Joachim Meyerhoff, geboren 1967 in Homburg/Saar, aufgewachsen in Schleswig, ist seit 2005 Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters. In seinem sechsteiligen Zyklus »Alle Toten fliegen hoch« trat er als Erzähler auf die Bühne und wurde zum Theatertreffen 2009 eingeladen. 2007 wurde er zum Schauspieler des Jahres gewählt. Für seinen Debütroman wurde er 2011 mit dem Franz-Tumler-Literaturpreis und 2012 mit dem Förderpreis zum Bremer Literaturpreis ausgezeichnet. Im September 2016 erhielt er den Nicolas-Born-Debütpreis, den Euregio-Schüler-Literaturpreis, im Januar 2017 die Carl-Zuckmayer-Medaille des Landes Rheinland-Pfalz. Im Mai 2017 wurde Joachim Meyerhoff in der Sektion Darstellende Kunst in die Akademie der Künste aufgenommen und von der Fachzeitschrift Theater heute im September zum Schauspieler des Jahres 2017 gewählt. Außerdem gewann er im November des gleichen Jahres den Nestroy-Theaterpreis als Bester Schauspieler für »Die Welt im Rücken«.

Alle Bücher von Joachim Meyerhoff

Alle Bücher