Autor*innenwand

Autor*innenwand #22: Joachim Sartorius

Unser Autor Joachim Sartorius feiert am 19. März diesen Jahres seinen 75. Geburtstag. Wir gratulieren herzlich zum Geburtstag und wünschen alles Gute!
Der Lyriker beschenkt uns zu seinem Geburtstag mit dem neuen Gedichtband »Wohin mit den Augen« - und wir feiern ihn mit einem Eintrag auf der KiWi-Autor*innenwand: mit einem Ausschnitt aus »Sage ich zu wem«, dem ersten Gedichtband, der vor über 30 Jahren bei Kiepenheuer & Witsch erschienen ist!  

Joachim Sartorius, geboren 1946 in Fürth, wuchs in Tunis auf und lebt heute in Berlin und Syrakus. Er ist Lyriker und Übersetzer amerikanischer Dichtung, insbesondere von John Ashbery und Wallace Stevens. Er veröffentlichte Gedichtbände, zahlreiche Bücher, die in Zusammenarbeit mit bildenden Künstlern entstanden, und die Reiseerzählungen »Die Prinzeninseln« (2009), »Mein Zypern« (2013) und »Städte des Ostens« (2015). Sein lyrisches Werk wurde in vierzehn Sprachen übersetzt. Er ist Herausgeber der Werkausgaben von Malcolm Lowry und William Carlos Williams sowie der Anthologien »Atlas der neuen Poesie« (1995), »Minima Poetica« (1999), »Alexandria Fata Morgana« (2001) und »Niemals eine Atempause. Handbuch der politischen Poesie im 20. Jahrhundert« (2014). Er ist Mitglied des PEN und der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Alle Bücher von Joachim Sartorius

Alle Bücher