Jens Sparschuh erhält den »Günter Grass-Preis – von Autoren für Autoren«

Jens Sparschuh

Zum vierzehnten Mal treffen sich im Januar 2019 auf Anregung von Günter Grass Autoren in Lübeck, um sich gegenseitig aktuelle Arbeiten vorzulesen und miteinander über ihre Text zu diskutieren. In diesem Jahr werden Zora del Buono, Isabel Fargo Cole, Josef Haslinger, Thomas Hettche, Angela Lehner, Eva Menasse, Robert Schindel, Ingo Schulze, Tilman Spengler und Feridun Zaimoglu als Gäste erwartet.
Im Rahmen des Lübecker Literaturtreffens werden die Autoren den von ihnen gestifteten Literaturpreis zum fünften Mal verleihen. Diese Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung Hansestadt Lübeck / Günter Grass-Haus statt. Zum zweiten Mal ist der Preis nach Günter Grass benannt. Damit soll betont werden, dass gerade dieser Preis ein Preis ist, wie ihn sich Günter Grass gewünscht hat: Von Autoren angeregt und an von ihnen besonders geschätzte Kollegen vergeben.

Am 27. Januar 2019 um 12 Uhr erhält Jens Sparschuh im Bürgerschaftssaal im Rathaus zu Lübeck den „Günter Grass-Preis – von Autoren für Autoren“.

In der Begründung zur Preisverleihung heißt es:
„Man könnte Jens Sparschuh den Peter Pan Ostdeutschlands nennen: Wie Kinder staunen seine kauzigen Protagonisten seit jeher über die Welt, gerade auch über die Wunder, die ihnen mit der Wiedervereinigung in ihren kleinen Alltag geschneit sind. Leichtfüßig und hintergründig tänzelt Sparschuh zwischen Kalauer und Poesie, zwischen Komik und Philosophie, zwischen Roman, Essay, Hörspiel und Kinderbuch. Die Lübecker Autorengruppe ist froh und stolz, diesen vielseitigen Kollegen mit dem 2. Günter-Grass-Preis auszuzeichnen.“

Der aus Spenden der Autoren mit Unterstützung der Günter und Ute Grass Stiftung dotierte Literaturpreis wird seit 2011 im Zweijahresrhythmus vergeben. Der erste Preisträger war Günter Herburger, es folgten Ernst Augustin (2013), Irina Liebmann (2015) und Katja Lange-Müller (2017).
Die Preisverleihung findet am 27. Januar 2019 ab 12 Uhr im Bürgerschaftssaal des Rathauses zu Lübeck, Breite Straße 62, statt. Wir bitten um Anmeldung bis zum 21. Januar 2019 im Shop des Günter Grass-Hauses unter shop@grass-haus.de, Telefon 0451-1224230 oder Fax 0451-1224239.
Die Autoren lesen aus ihren eigenen Werken am 26. Januar um 19.30 Uhr in den Kammerspielen des Theaters Lübeck. Karten können über die Theaterkasse (0451 399600) reserviert werden.

(Pressemitteilung – Kulturstiftung Hansestadt Lübeck die LÜBECKER MUSEEN)

Autorenfoto: © Peter Peitsch


Über den Autor:

Jens Sparschuh, geboren 1955 in Karl-Marx-Stadt, studierte von 1973–1978 Philosophie und Logik in Leningrad. 1983 promovierte er in Berlin, seitdem arbeitet er freiberuflich. Er veröffentlichte eine Vielzahl von Hörspielen und Kinderbüchern. 2009 erschien »Putz- und Flickstunde« (zusammen mit Sten Nadolny). 1989 erhielt er den Hörspielpreis der Kriegsblinden.


Das Leben kostet viel Zeit

Jens Sparschuh

Das Leben kostet viel ZeitRoman

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 15.02.2018

Jedes Leben ist ein Roman. Stimmt. Und der Verfasser ist unbekannt.

Jens Sparschuh, Autor des Wendeklassikers »Der Zimmerspringbrunnen«, erzählt in seinem neuen Roman »Das Leben kostet viel Zeit« hinreißend komisch und leichtfüßig philosophisch von einer ganz besonderen ...


Ende der Sommerzeit

Jens Sparschuh

Ende der SommerzeitRoman

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 08.03.2014

Auf der Suche nach dem verschwundenen See: Jens Sparschuh schickt seine Leser auf die Spuren Nabokovs

Am Anfang steht eine Skizze vom Schauplatz seines Kriminalromans Verzweiflung, die Nabokov in das einzige verbliebene Exemplar der englischen Erstausgabe zeichnete. Am Ende steht ein ...


Der Zimmerspringbrunnen

Jens Sparschuh

Der ZimmerspringbrunnenEin Heimatroman

Broschur, Erscheinungsdatum: 16.08.2012

Hinrich Lobek, seit drei Jahren abgewickelter Angestellter der Ostberliner Kommunalen Wohnungsverwaltung, wittert Morgenluft. Das Wochenhoroskop von »Hallo Berlin« mahnt zur Initiative. Beherzt bewirbt sich Lobek bei einer westdeutschen Firma für Zimmerspringbrunnen und streicht in seiner ...


Im Kasten

Jens Sparschuh

Im KastenRoman

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 16.02.2012

Ordnung und spätes Leid – Jens Sparschuhs tragischer Held kommt völlig durcheinander

Hannes Felix ist seine Frau los: Monika kann sein sprödes Verhalten nicht mehr ertragen und packt ihren Koffer – leider völlig falsch. Sein Versuch, Ordnung in den wüsten Kofferinhalt zu ...


Die schwarze Dame

Jens Sparschuh

Die schwarze DameRoman

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 22.08.2007

Ein beherzter Aufbruch nach Utopia

Von einer Schachaufgabe, die keine ist, den Mysterien der Hegelschen Dialektik und der Logik der Liebe: eine faszinierende Reise ins Leningrad der 70er-Jahre und ins St. Petersburg von heute.

Mit diesem klugen und hochkomischen Roman knüpft Jens ...


Ich glaube, sie haben uns nicht gesucht

Jens Sparschuh

Ich glaube, sie haben uns nicht gesuchtZerstreute Prosa

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 16.03.2005

Die Quintessenz ist nicht ein Destillat, sondern ein raffiniertes Gemisch.

Die Wege des Denkens und Dichtens sind verschlungen und sperren sich gegen jegliche Begradigung. Jens Sparschuh führt mit seinen Essays, Artikeln, Radiobeiträgen und Porträts sicher und voller Esprit durch Orte ...


Der Schneemensch

Jens Sparschuh

Der Schneemensch

Broschur, Erscheinungsdatum: 18.02.2005

Eine Entdeckungsreise ins Innere des Himalaja und in die Innenwelt eines deutschen Ahnenforschers

Dieser Roman beschreibt eine Entdeckungsreise ins Innere des Himalaja und in die Innenwelt eines deutschen Wissenschaftlers, der in der Abteilung »Ahnenerbe« der Himmlerschen SS Karriere ...


Silberblick

Jens Sparschuh

SilberblickZwei Unterhaltungen

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 01.05.2004

Vernunftbegabte Wesen in ihrem kleinen Kaff: Zwei gewitzte Unterredungen mit Kant und Nietzsche

Jens Sparschuh einmal anders: Der Autor so erfolgreicher Romane wie Der Zimmerspringbrunnen und Eins zu eins zeigt sich hier als Meister des gesprochenen Worts. Mit seinem Sprachwitz ...


Eins zu eins

Jens Sparschuh

Eins zu einsRoman

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 20.02.2003

Lockruf der Wildnis - ein Kartograph vermisst den Osten
Jens Sparschuhs mitreißender Expeditionsroman erzählt die Geschichte einer doppelten Suche. Gefunden wird der deutsche Osten nach der Wende und zur Zeit der Wenden.


Am Anfang steht der »Fall Wenzel«: Der ...


Ich dachte, sie finden uns nicht

Jens Sparschuh

Ich dachte, sie finden uns nicht

Broschur, Erscheinungsdatum: 06.10.1997

21 Texte umfasst dieser Band, in denen sich der Ostberliner Autor Sparschuh auf Spurensuche begibt: Mit Schiller durch Amerika, Wanderungen durch Berlin-Pankow und zum Bahnhof Friedrichstrasse, Graben im frisch gewendeten Märkischen Sand. Ebenso scharfsinniger wie burlesker Humor zeichnet ...