Arnon Grünberg

Muttermale

Roman

Muttermale

»Über Mütter und andere Notfälle« Shirin Sojitrawalla, taz.

Ein berührender, gnadenlos komischer Roman über die Spielarten der Liebe und das ewige Band zwischen Mutter und Sohn. Otto Kadoke muss plötzlich für seine alte und gebrechliche Mutter sorgen. Diese neue Aufgabe ist für ihn in jeder Hinsicht eine Grenzerfahrung, beruflich und persönlich. Obwohl selbst Psychiater, lässt er jede professionelle Distanz fahren und gerät in die von wechselseitiger Abhängigkeit und bedingungsloser Liebe geprägten Abgründe der Mutter-Kind-Beziehung. Als Kadoke eine suizidgefährdete junge Frau, eine seiner Patientinnen, zur Pflege der Mutter ins Haus holt, gerät das Beziehungsgeflecht weiter unter Druck. Wer hier Patient ist und wer Therapeut, lässt sich nicht mit letzter Sicherheit sagen, und auch Kadoke kann sich dem Strudel scheinbar bedingungsloser Liebe nicht entziehen.

»Muttermale« ist ein schonungsloser, aufrührender Roman über zwei Menschen, die ohne einander nicht leben und nicht sterben können: Mutter und Sohn.


KiWi-Taschenbuch
Titel der Originalausgabe: Moedervlekken
Aus dem Niederländischen übersetzt von Rainer Kersten und Andrea Kluitmann
ISBN: 978-3-462-05070-7
448 Seiten, Broschur
Noch nicht erschienen
(erscheint am 07.06.2018)

Preis

Deutschland
12,00 €
Österreich
12,40 €

Rezensionen

Über den Autor

Arnon Grünberg
Arnon Grünberg, geboren 1971 in Amsterdam, wohnt in New York, Amsterdam und Berlin. Seine Bücher wurden schon mit allen großen niederländischen Literaturpreisen ausgezeichnet, 2002 erhielt er den NRW-Literaturpreis für sein Gesamtwerk. Neben seinen literarischen Arbeiten schreibt Arnon Grünberg u.a. einen Blog sowie eine tägliche Kolumne für die Titelseite von De Volkskrant. Sein Werk erscheint in 27 Sprachen.

Mehr

Weitere Bücher von Arnon Grünberg

Alle Bücher von Arnon Grünberg