Shani Boianjiu mit »Das Volk der Ewigkeit kennt keine Angst« nominiert für LiBeraturpreis 2015

Shani Boianjiu

Unsere Autorin Shani Boianjiu ist mit Das Volk der Ewigkeit kennt keine Angst neben sieben weiteren Autorinnen aus Afrika, Asien oder Lateinamerika für den LiBeraturpreis 2015 nominiert.

Der Verlag Kiepenheuer & Witsch gratuliert ihr ganz herzlich!

Die Begründung der Jury

»Drei Teenager, drei junge Soldatinnen, reagieren auf die schwierige Realität und Gewalt ihres Landes mit Flüchen, Trotz, Wachträumen, Waffenwahnwitz, sexuellen Abenteuern und flotten Sprüchen, hinter denen sich Traumata und Einsamkeit dieser scheinbar so „coolen“ Generation Israels verbergen. Das schonungslose, verstörend freche, atemberaubende Roman-Debüt einer Sechsundzwanzigjährigen.« (Cornelia Zetzsche)

Der LiBeraturpreis

Der LiBeraturpreis wird seit 1987 jährlich an schreibende Frauen aus Afrika, Asien, Lateinamerika oder der arabischen Welt vergeben. Zunächst nur gestützt durch die Initiative LiBeraturpreis e.V., wird der LiBeraturpreis seit 2014 auch großzügig durch die Frankfurter Buchmesse und Litprom unterstützt.


Das Volk der Ewigkeit kennt keine Angst

Shani Boianjiu

Das Volk der Ewigkeit kennt keine AngstRoman

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 10.09.2013

Dieses Debüt sorgt international für Furore: Mädchen, Israel, Krieg und Sex

Der furiose Roman einer 25-Jährigen, der vom Leben israelischer Mädchen im Kriegsdienst erzählt. Shani Boianjiu zeigt uns ein Bild von Israel, wie man es vorher noch nie bestaunen konnte: knallhart und ...