Kathrin Schmidt ist die erste Preisträgerin des neu geschaffenen Christine-Lavant-Preises

Der Christine-Levant-Preis wird von der 2015, anlässlich des 100. Geburtstages von Christine Lavant (1915−1973) in Wien gegründeten Internationalen Christine Lavant Gesellschaft (ICLG) in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben.

Der mit 15.000 Euro dotierte Preis für Lyrik und Prosa würdigt Autoren, die in ihrem literarischen Schaffen, wie Christine Lavant, »einen hohen ästhetischen Anspruch mit humaner Haltung und gesellschaftskritischem Blick vereinen«, so die Presseinformation. Der Preis wird auf Vorschlag des international besetzten Literarischen Beirats der ICLG an Personen vergeben, die in deutscher Sprache schreiben und die von der Öffentlichkeit bereits als wichtige literarische Stimmen wahrgenommen wurden.

Die Brgündung des Beirats lautet: »Mit Kathrin Schmidt würdigt die Internationale Christine Lavant Gesellschaft eine herausragende Vertreterin der deutschsprachigen Literatur, eine Schriftstellerin, die sich als psychologisch versierte, politisch hellwache und sprachlich virtuose Autorin einen Namen gemacht hat.« Die genuine Lyrikerin Schmidt, 1958 in Gotha geboren, habe sich »wortgewaltig und mit barocker Lust an der Stofffülle, das Terrain der Prosa erobert und mit ihren Erkundungen menschlicher Schicksale in Zeiten des Umbruchs einen subtilen Kommentar zu den Verwerfungen der deutschen Zeitgeschichte abgegeben.« Wie Christine Lavant bewege sich Kathrin Schmidt mit Vorliebe in den Lebenswelten der armen Teufel, der Enttäuschten und um ihr Glück Geprellten. Ihre Sphäre sei die Peripherie, die Tristesse der deutschen Vorstadt. Als beherzte Chronistin der kleinen Leute wie als Spezialistin für die Kernfragen der Existenz sei Kathrin Schmidt die geradezu ideale erste Trägerin des Christine Lavant Preises.

Der Preis wird im Rahmen einer Matinee im Wiener ORF RadioKulturhaus am 13. November um 11 Uhr vergeben.

Wir freuen uns mit Kathrin Schmidt über diese tolle Auszeichnung und gratulieren ihr herzlich!


Kapoks Schwestern

Kathrin Schmidt

Kapoks SchwesternRoman

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 08.09.2016

Kleine Verhältnisse, große Geschichte: Zwei Nachbarsfamilien in Weitwinkelaufnahme

Kathrin Schmidt greift weit aus: Entlang der spannungsreichen Beziehungen der Familien Kapok und Schaechter erzählt sie von Krieg, Flucht, Teilung, Bespitzelung und neuer Freiheit – und von Liebe, ...


Finito. Schwamm drüber

Kathrin Schmidt

Finito. Schwamm drüberErzählungen

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 14.03.2011

Eine Meisterin des Erzählens in jeder Form

Mit Du stirbst nicht, ihrem ausgezeichneten Roman über die Rückkehr ins Leben nach einer Hirnblutung, hat sich Kathrin Schmidt ein großes Lesepublikum erobert. Mit dem darauf folgenden Gedichtband Blinde Bienen hat sie die literarische ...


Seebachs schwarze Katzen

Kathrin Schmidt

Seebachs schwarze Katzen

eBook, Erscheinungsdatum: 06.10.2015

Ein rätselhaftes Familienschicksal

Kathrin Schmidt zeigt in ihrem spannungsreichen Roman, wie mächtig die Vergangenheit wirken und auf welche Abwege sie führen kann.

Bert Willer möchte seinen Sohn David überraschen: Er hat eine Reise nach Teneriffa gebucht und hofft, dort dem ...


Alle Bücher von Kathrin Schmidt