Alina Bronsky und Feridun Zaimoglu sind auf der Longlist des Deutschen Buchpreises 2015

mit »Baba Dunjas letzte Liebe« und »Siebentürmeviertel«

Feridun Zaimoglu
Alina Bronsky

Aus 199 gesichteten Titeln sind gleich zwei Titel unserer Autoren in diesem Jahr auf der Longlist des Deutschen Buchpreises vertreten: Alina Bronsky mit Baba Dunjas letzte Liebe und Feridun Zaimoglu mit Siebentürmeviertel!

Der Verlag Kiepenheuer & Witsch gratuliert Alina Bronsky und Feridun Zaimoglu ganz herzlich und drückt ihnen die Daumen für die Auswahl der Shortlist!



Jurysprecherin Claudia Kramatschek über die Longlist 2015

»Die diesjährige Longlist ist eine aufschlussreiche Landkarte, sie bildet die Vielfältigkeit und Vielstimmigkeit der deutschsprachigen Literatur ab. In diesem Jahr aber zeichnet sich eines deutlich ab: Die Welt ist in ihr zu Hause. Die ausgewählten Autoren und Autorinnen nehmen sich der Seelendramen afrikanischer Flüchtlinge an, entführen uns in die Weiten Afghanistans oder in die engen Gassen eines Istanbuler Armenviertels. Zugleich bleibt diese Literatur ganz bei sich, indem sie in mal utopischer, mal dystopischer, mal schelmischer, mal dokumentarischer Manier von ersten und letzten Dingen erzählt und den Platz des Individuums in einer Welt verhandelt, die zugerichtet ist durch die kapitalen Ströme des Geldes sowie repressive Systeme der Macht. Es stehen auf dieser Landkarte bekannte neben eher unbekannten Namen und große Verlage neben eher kleineren. Das macht sie für uns umso erfreulicher.«


Der Deutsche Buchpreis 2015

Die diesjährige Jury des Deutschen Buchpreises besteht aus: Claudia Kramatschek (freie Kritikerin), Markus Hinterhäuser (Wiener Festwochen), Rolf Keussen (Mayersche Droste, Düsseldorf), Ursula Kloke (Botnanger Buchladen, Stuttgart), Ulrike Sárkány (Norddeutscher Rundfunk), Christopher Schmidt (Süddeutsche Zeitung) und Bettina Schulte (Badische Zeitung).

Am 16. September wählt die Jury aus den 20 Titeln der Longlist die 6 Titel der Shortlist aus. Erst bei der Preisverleihung erfahren die letzten sechs Autoren, wer die Auszeichnung erhält. Der Deutsche Buchpreis ist mit 25.000 Euro dotiert. Die anderen Nominierten der Shortlist erhalten jeweils 2.500 Euro.


Baba Dunjas letzte Liebe

Alina Bronsky

Baba Dunjas letzte LiebeRoman

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 17.08.2015

»Wenn ich mich in meinem Alter noch über Menschen wundern würde, käme ich nicht mehr zum Zähneputzen.«

Alina Bronsky lässt in ihrem neuen Roman eine untergegangene Welt wieder auferstehen. Komisch, klug und herzzerreißend erzählt sie die Geschichte eines Dorfes, das es nicht ...


Siebentürmeviertel

Feridun Zaimoglu

SiebentürmeviertelRoman

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 17.08.2015

Eine Familiensaga zwischen Orient und Okzident

Das hat man so noch nicht gelesen: Feridun Zaimoglu führt seine Leser ins Istanbul der 30er-Jahre und mitten hinein in eine fremde und faszinierende Welt, in der sich ein deutscher Junge behaupten muss. Eine Familiensaga der besonderen ...