Unsere Autoren bei der lit.Cologne 2014


Auch im kommenden Jahr werden wieder viele prominente Autoren auf Europas größtem Literaturfestival zu Gast sein werden. Wir freuen uns, dass neben Margaret Atwood, Yasmina Reza und Jussi Adler-Olsen auch zahlreiche KiWi-Autoren zu den Teilnehmern der 14. lit.COLOGNE vom 12. bis 22. März 2014 gehören.

Frank Schätzing sorgt dabei für ein absolutes Novum: Er wird auf der lit.COLOGNE 2014 die Weltpremiere seines neuen Thrillers Breaking News feiern – und dies gleich an sechs aufeinanderfolgenden Abenden!

Der Vorverkauf für das elftägige Festival mit jedesmal über 80 000 Besuchern hat begonnen: Tickets gibt es an allen bekannten VVK-Stellen oder im Internet unter www.koelnticket.de
Informationen zum Programm sowie das gesamte Programm als Download unter: www.litcologne.de


Sabine Heinrich

Sabine Heinrich »Sehnsucht ist ein Notfall«

Termin: 13.03.2014, 21:00 Uhr
Ort: MS Rheinenergie Literaturschiff, KD Anleger Frankenwerft • Köln
Sabine Heinrich mit Katrin Bauerfeind, Moderation: Klaas Heufer-Umlauf

»An einem sonnigen Tag im Januar gingen wir ins Meer und schrien vor Glück.« Am Tag vor Silvester bekommt Eva einen Anruf von ihrer Oma: Sie macht mit Opa Schluss und verlässt ihn. Nach sechzig Jahren Ehe. Und Eva? Liebt ihren Freund. Es ist gut, wie es ist. Aber reicht »gut« in einer Beziehung aus? Kann es anders besser sein?
Sabine Heinrichs Debüt ist ein ganz besonderer Generationenroman: eine turbulente Road Novel über zwei Frauen vor einer großen Entscheidung, eine komisch-melancholische Fahrt durch Italien im Januar und eine hinreißend leicht erzählte Geschichte über das Verlangen nach Verlangen.

Zum Buch


Zadie Smith

Zadie Smith »London NW«

Termin: 14.03.2014 | 19:30 Uhr
Ort: Schauspiel Köln im Depot 1, Schanzenstraße 6-20 • Köln-Mülheim
dt. Text: Christiane Paul Moderation: Felicitas von Lovenberg

Eines der »zehn besten Bücher« des Jahres 2012 der New York Times
Zadie Smiths tragikomischer Roman erzählt von vier Londonern – Leah, Natalie, Felix und Nathan -, die zwar den sozialen Wohnungsbau ihrer Kindheit verlassen haben, doch bis zum heutigen Tag im Londoner Nordwesten leben, dem eigentlichen Zentrum der Stadt. Zadie Smiths Roman über North West London, das jenseits der Touristenströme liegt, ist ein sehr heutiger, schneller, eindringlicher Text über einen multikulturellen Stadtteil und die Schicksale seiner Bewohner.

Zum Buch


Feridun Zaimoglu

Feridun Zaimoglu »Isabel«

Termin: 15.03.2014 | 20:00 Uhr
Ort: Kulturkirche, Siebachstr.85 • Köln-Nippes
mit Martin Mosebach Moderation: Felicitas von Lovenberg

Ein großer Roman von zwei verlorenen Seelen und dem Auftauen vereister Herzen

Gewohnt sprachmächtig, dabei sehr genau in der Beobachtung und bewusst in der Verknappung, führt Zaimoglu seine Leser in eine Welt der zurückgefahrenen Lebenserwartungen, die aufgebrochen wird durch Liebe, Schmerz, Reue und Rache.

Zum Buch


Diedrich Diederichsen

Diedrich Diederichsen »Über Pop-Musik«

Termin: 15.03.2014 | 18:00 Uhr
Ort: Schauspiel Köln im Depot 1, Schanzenstr. 6-20 • Köln-Mülheim
mit Rainald Goetz

Diedrich Diederichsen über Pop-Musik: das Opus magnum

Ganze Generationskohorten von Pop-Fans hat er angeregt und aufgestört: Diedrich Diederichsen. Nun erscheint mit Über Pop-Musik das Ergebnis seines lebenslangen Nachdenkens über Pop.
Über Pop-Musik ist ein kluges, ein kontroverses Buch, dessen Thesen ganze Gebäude eilig zusammengezimmerter Übereinkünfte zum Einsturz bringen werden.

Zum Buch


Verena Roßbacher

Verena Roßbacher »Schwätzen und Schlachten«

Termin: 17.03.2014 | 20:00 Uhr
Ort: WDR Funkhaus- Kleiner Sendesaal, Wallrafplatz • Köln
mit Clemens Setz, Moderation: Verena Auffermann

»Roßbacher glänzt mit intellektuellem Anspruch und Sinn für Komik« Die Presse – auch in ihrem zweiten Roman

Ihr Debüt war ein Paukenschlag: Verlangen nach Drachen hob sich »als buntschillernder Exot aus dem Grau deutschsprachiger Erstlinge hervor« (SZ) – dank glänzender Adaption des altwienerischen Tons, skurriler Figuren, hanebüchener Handlung und derb-komischer Sprache. Schwätzen und Schlachten treibt das nun alles auf die Spitze.

Zum Buch


Stefanie de Velasco

Stefanie de Velasco »Tigermilch«

Termin: 19.03.2014 | 18:00 Uhr
Ort: MAK, An der Rechtsschule 1 • Köln
mit Jenni Fagan Moderation: Ute Wegmann

»[Ein] hinreißender wie lehrreicher Coming-of-Age-Roman für all jene, die noch nicht wissen, dass nicht Volljährigkeit erwachsen macht, “sondern die Dinge, die uns zustoßen, die, die uns verzweifeln lassen, die wir aber durch uns hindurchlassen müssen, ob wir wollen oder nicht, weil sie einfach größer und stärker sind als wir”.« taz

»Tigermilch, die Geschichte aus der Zone zwischen Realität und Fiktion, ist zeitanalytische Erkenntnis. Nah an der realen Gegenwart, ein Wurf, eine weibliche Antwort auf Herrndorfs Tschick, nur eine viel erbarmungslosere Variante.« EMMA

Zum Buch


Leander Haußmann

Leander Haußmann »Buh. Mein Weg zu Reichtum, Schönheit und Glück«

Termin: 20.03.2014 | 21:00 Uhr
Ort: MS Rheinenergie Literaturschiff, Frankenwerft/ KD Anleger • Köln
mit Moritz von Uslar

»Deutschlands fröhlichste Regienull« Gerhard Stadelmaier/FAZ

»Die Autobiographie des Regisseurs und Schauspielers Leander Haußmann, Buh, zeigt humorvoll: Niederlagen sind reine Auslegungssache.« ZEITMagazin

»Haußmann referiert seine Pleiten mit souveräner Selbstironie, was das autobiografische Buch ziemlich sypathisch macht.« Tagespiegel

Zum Buch


Robert Gwisdek

Robert Gwisdek »Der unsichtbare Apfel«

Termin: 20.03.2014 | 21:00 Uhr
Ort: Schauspiel Köln im Depot 2, Schanzenster. 6-20 • Köln-Mülheim

Robert Gwisdek hat die Schule abgebrochen und als Schauspieler gearbeitet.
Er schreibt Texte für die Band Käptn Peng und die Tentakel von Delphi , filmt, schreibt und schneidet Musikvideos und Kurzfilme, baut Möbel, übt das Üben und möchte gerne Tanzstücke inszenieren. Er kommt aus Berlin, wandert aber viel.

Dies ist sein erster Roman, ein Roman, der sich selbst und die Leser verschluckt und verändert wieder ausspuckt.

Zum Buch


Frank Schätzing

Frank Schätzing »Breaking News«

Termin: 15./16./17./18./19./20.03.2014 | je 19:30 Uhr
Ort: Balloni Hallen, Ehrenfeldgürtel 88-94 • Köln-Ehrenfeld

Wo immer die Welt brennt – Starreporter Tom Hagen ist an vorderster Front dabei, zu jedem Risiko bereit. Bis er in Afghanistan den Bogen überspannt. In einer einzigen, mörderischen Nacht verliert er alles: Renommee, Geld, Zukunft. Drei Jahre später bietet sich in Israel die Gelegenheit zum Comeback. Doch was ein journalistischer Coup zu werden verspricht, entwickelt sich unversehens zu einer Hetzjagd durch die explosivste Region der Welt. Auf der Flucht vor Geheimagenten und Killern kämpft Hagen ums nackte Überleben – gegen eine Verschwörung, deren Anfänge ins koloniale Palästina zurückreichen, in eine von Mythen durchzogenen Epoche, als die Saat für den Nahostkonflikt gelegt wurde.
Breaking News ist Thriller, Politdrama und Familiensaga.

Zum Buch