»Hab ich selbst gemacht« von Susanne Klingner

Links, Buchempfehlungen, Tipps und Tricks

Susanne Klingner

Die Journalistin Susanne Klingner startet den Selbstversuch. Sie will wissen, was die Faszination am Arbeiten mit den eigenen Händen ausmacht und warum es eine neue Sehnsucht nach dem einfachen Leben gibt. Ein Jahr lang macht sie so viel wie möglich selbst – und schreibt darüber: vom Käse bis zur Seife, vom Cocktailkleid bis zum Christstollen, von den Schuhen bis zur Zahnpasta, vom Gärtnern bis zum Renovieren.

Entdecken Sie die besten Links und Tipps aus dem Buch!

Zum Buch

Zum Interview mit der Autorin


Backen

▶ Frei­tag-­Redakteur Jörn Kabisch schreibt in seiner Kolumne über die Entdeckung des knetfreien Brots. Den Text kann man im Blog von freitag.de nachlesen.
(Tag 128 & 129)

▶ Ein Brotbackbuch, das mir gut gefällt, ist Brot backen von Linda Collister. Die besten und beliebtesten Rezepte aus aller Welt lautet der Untertitel, und genau das bietet das Buch auch: Rezepte für italienische Ciabatta genau so wie für türkische Pide oder mexikanische Tortillas. 2005 erschienen bei Moewig, 144 Seiten, EUR 10.
(Tag 2 & 365)

▶ Das Quarkstollenrezept findet man online hier.
(Tag 336 & 338)

▶ Das Rezept für die »Good Morning Muffins« stammt aus dem Buch Leon. Ingredients & Recipes, Conran Octopus Ltd., 312 Seiten, £ 20. leonrestaurants.co.uk.
(Tag 64)


Gärtnern

▶ Das Gartenbuch Alys im Gartenland. Garten ist, was du draus machst von Alys Fowler ist 2009 bei Kosmos erschienen, 192 Seiten, EUR 19,95.
(Tag 11 & 121)

▶ Überall entstehen Stadtgärten, einige von ihnen findet man auch im Internet, zum Beispiel hier: cityfarmer.info, rooftopfarms.org, mauerblumen.blogspot.com oder prinzessinnengarten.net.
(Tag 11)

▶ Die Zeit beschrieb in einer Reportage aus Brooklyn, was in so einem City-Garten alles möglich ist.
(Tag 11)

▶ Wissenschaftlich begleitet wird der Trend auch von der Humboldt Universität Berlin, im Studiengang Urbaner Gartenbau.
(Tag 11)

▶ Die politische Bewegung Community Food Security Coalition setzt sich dafür ein, dass urbanes Gärtnern dazu genutzt wird, vor allem ärmere Menschen mit frischen Lebensmitteln zu versorgen: foodsecurity.org.
(Tag 11)

Das große Buch vom Leben auf dem Lande. Ein praktisches Handbuch für Realisten und Träumer und Selbstversorgung aus dem Garten. Wie man seinen Garten natürlich bestellt und gesunde Nahrung erntet von John Seymour sind die Gartenbuchklassiker aus den Achtzigern – und nicht nur nützlich, sondern auch lustig. In Neuauflagen erschienen im Dorling Kindersley Verlag, 408 Seiten, EUR 24,95 bzw. Urania Verlag, 256 Seiten, EUR 19,95.
(Tag 24 & 121)

▶ Die Seite des Deutschen Wetterdienstes hilft beim Sorgenmachen wegen des Wetters der nächsten Tage und Wochen.
(Tag 122)

Grow Great Grub. Organic Food from Small Places ist 2010 bei Clarkson Potter erschienen und ist ein tolles Buch für alle, die nur ein paar wenige Quadratmeter für den Anbau von Gemüse und Kräutern zur Verfügung haben; 208 Seiten, EUR 15,99.
(Tag 168)

▶ Das Hausmittelchen Milch soll gegen Mehltau auf den Gemüsepflanzen helfen – behaupten jedenfalls verschiedene Foren
(Tag 185).


Nähen

▶ Wer anfangen will, nach eigenen Schnitten zu nähen, tut das am besten mit einem Rock. Wie man seinen Körper vermisst und einen Schnitt macht, wird sehr schön und einfach erklärt in Sew What! Skirts: 16 Simple Styles You Can Make With Fabulous Fabrics, 2006 erschienen bei Storey Pub, 128 Seiten, EUR 12,80.
(Tag 9)

▶ Im Buch Yeah! I Made it Myself. DIY Fashion for the not very domestic Goddess finden Nähbegeisterte Anleitungen für Taschen, Röcke, Kleider, Gürtel und Schals; 2006 erschienen bei Weidenfeld & Nicolson, 224 Seiten, EUR 18,99.
(Tag 9)

▶ Und noch mehr kleine Projekte, unter anderem die Anleitung für die Clutch, gibt es im Buch Bend­the­rules Sewing. The Essential Guide to Whole New Way to Sew; 2007 erschienen bei Potter Craft, 144 Seiten, EUR 14,95.
(Tag 9)

▶ Das Buch, das ich mir gekauft habe, um Schnittdesign zu lernen ist von Cal Patch und heißt Design­-It­-Yourself Clothes: Patternmaking Simplified; 2009 erschienen bei Potter Craft, 160 Seiten, EUR 17,95.
(Tag 16)

▶ Im Blog des Magazins Craft wird erklärt, wie eine Nähmaschine funktioniert und was die ganzen Hebel und Ösen eigentlich zu bedeuten haben.
(Tag 16)

▶ Im Handmade Blog von Etsy.com wird erklärt, wie man sich so eine Gartenschürze näht, die ich mir selbst gemacht habe.
(Tag 60)

▶ Wie man eine Nähmaschine richtig pflegt, wird im Blog von Burda­Style erklärt.
(Tag 95)

▶ Wer sich an selbstgenähte Hygienebinden rantraut, findet hier eine Anleitung dazu.
(Tag 101)

▶ Und die Redaktion von Ut­opia.de hat sich Gedanken darüber gemacht, welchen Nutzen selbstgenähte Binden für die Umwelt haben – ziemlich beeindruckend, was dadurch an Müll gespart werden könnte.
(Tag 101)

▶ Viele Schnitte aus dem Magazin Burda­easy­fa­shion findet
man auch online.
(Tag 136)

▶ Einen Reißverschluss einzunähen, ist für manche Menschen – zum Beispiel mich – die Nähhölle auf Erden. Hier wird aber sehr schön erklärt, wie es geht.
(Tag 185)

▶ Den Schnitt für mein Cocktailkleid gibt es online als kostenlosen Download.
(Tag 237)


Stricken

Stitch ’n’ Bitch. The Knitter’s Handbook: Das Grundlagenbuch von Debbie Stoller ist 2004 bei Workman Publishing erschienen, 256 Seiten, EUR 10,10. (Tag 9)

▶ Die weltweite Stitch ’n’ Bitch- Bewegung und alle Stitch ’n’ Bitch- Gruppen findet man unter stitchnbitch.org. (Tag 9)

▶ Strickanleitungen von Debbie Stoller, zum Beispiel für Mützen, Schals oder Oberteile, gibt es unter stitchnationyarn.com/free-patterns und wie man ein Zopfmuster strickt, kann man sich wiederum bei You­tu­be anschauen. (Tag 82)

▶ Die Münchner Strick­-Gruppe Stri­cke­ria hat ihre eigene Webseite. (Tag 233)

▶ Das Sockenstrickbuch, dessen 21 tolle Strickmuster darauf warten, bis Weihnachten von mir nachgestrickt zu werden, heißt Toe­Up Socks for Every Body, 2010 erschienen bei Potter Craft, 144 Seiten, EUR 15,95. (Epilog)

▶ Unmengen an Strickmustern findet man auch unter vogueknitting.com, lionbrand.com, bernat.com, ravelry.com, berroco.com, classiceliteyarns.com, petitepurls.com, freevintageknitting.com oder auch auf der Seite magdalena­-strickt.de von – ja, genau – Magdalena Neuner.


Kochen

▶ Buttermachen ist ganz einfach, und in diesem Video zeigt der nette Mann mit dem lustigen Bart, wie es geht.
(Tag 52)

▶ Stevan Paul, über den ich aufs Buttermachen gestoßen bin, hat einen eigenen Food­Blog, nutriculinary.com und auch ein Buch geschrieben mit schönen Geschichten und leckeren Rezepten: Monsieur, der Hummer und ich, 2009 erschienen im mairisch Verlag, 176 Seiten, EUR 18,90.
(Tag 52)

▶ Eigentlich braucht man zwar für Brotaufstriche nicht wirklich ein Rezept, man püriert einfach alles, was man lecker findet. Wer trotzdem etwas Inspiration sucht, findet diese zum Beispiel hier. Meine Lieblingsbrotaufstriche sind übrigens Salsa di noci, Hummus und Bärlauchpesto.
(Tag 55)

▶ Sogar Marmelade einzukochen, scheint jetzt wirklich cool zu sein. Kate Moss zum Beispiel verkauft ihre – angeblich wirklich selbst gekochte – Marmelade.
(Tag 227)

▶ Das Rezept für den Pfefferminz­ und den Melissesirup habe ich ebenfalls aus dem Internet, aus dem schönen Blog Make Grow Gather. (Tag 233)


Handwerken

▶ Die Waldviertler Werkstatt, in der ich meine Schuhe selbst gemacht habe, findet man hier.
(Tag 31)

▶ In Köln gibt es die DIY­-Akademie, bei der man Seminare belegen und alles übers Handwerkern lernen kann. Es gibt auch eine Internetseite mit praktischen Tipps und einer DIY­-Community.

▶ Auf der Webseite der Zeitschrift Selbst­ ist­ der­ Mann gibt es
viele Projekte zum Nachbauen – und zwar keineswegs nur für Männer: selbst.de.

▶ Und auch Obi hat ein riesiges Online­-Archiv an Selbstbauanleitungen:
unter obi.de die Registerkarte »Rat & Tat« anklicken.


Käsen

▶ Der Anderlbauer hat mir das Käsen beigebracht; er persönlich schwört beim Käsemachen auf die Prinzipien der De­ re­ Rus­tica.
(Tag 219)

Hier findet man eine umfassende und nützliche Liste von Utensilien, die man zum Käsen gebrauchen kann, außerdem einige Rezepte.
(Tag 262)

▶ Wer sich eine semiprofessionelle Ausstattung fürs Käsen und etwas Lab zulegen möchte, kann all das übers Internet bestellen.
(Tag 262)


Und noch mehr

▶ Der ORF berichtete über den US­-amerikanischen Trend, sich zu Hause Hühner zu halten. Auf der Webseite gibt es weitere Links zum Thema.
(Tag 1 und Epilog)

The Big­-Ass Book of Crafts ist ein dickes, buntes Buch mit unzähligen Projekten – vom Fußbalsam und selbst gemachten Zahnputzpulver über Möbel und Geschenkideen; 2008 erschienen bei Gallery, 384 Seiten, EUR 14,65.
(Tag 9)

▶ In Design It Yourself: Kreative Ideen leicht gemacht von Ellen Lupton lernt man, alles, was sich aus Papier so herstellen lässt, gut aussehen zu lassen; auf Deutsch 2006 erschienen bei Princeton Architectural Press, 176 Seiten, EUR 14,95.
(Tag 9)

▶ Das Rezept für die Lavendel­-Olivenöl­-Seife und auch die Anleitung, wie das mit dem Seifekochen in den eigenen vier Wänden geht, habe ich aus dem Buch Naturseife, das reine Vergnügen: Die Herstellung feiner Pfanzenseifen in der eigenen Küche der Wienerin Claudia Kasper; 2006 erschienen bei Freya, 256 Seiten, EUR 19,90.
(Tag 79 & 80)

▶ 50 einfache und schöne Projekte zum Basteln, Nähen, Sticken, Häkeln, Weben, Filzen sind in dem Buch Making Stuf. An Alternative Craft Book versammelt; 2006 erschienen bei Black Dog Publishing, 140 Seiten, EUR 17,95.
(Tag 9)

The Guerilla Art Kit. For Fun, Non­pro fit And World­-Domination ist ein Buch, dass all diejenigen besitzen sollten, die gern zeichnen und sich die Stadt erobern wollen – mit Aufklebern, Plakaten oder Graffitis. Hier ist erklärt, wie es geht. 2007 erschienen bei Princeton Architectural Press, 144 Seiten, EUR 13,30.
(Tag 9)

▶ Frau Liebes Blog findet man unter der Adresse frauliebe.typepad.com. (Tag 71)

▶ Natriumhydroxid bekommt man preiswert zum Beispiel im Online­-Shop von Conrad Elektronik.
(Tag 79)

▶ Wie eine professionelle Karriere als Selbermacherin klappen kann, nämlich mit Selbstaufgabe und 16­-Stunden­-Tagen, beschreibt eine Reportage der New­ York­ Times.
(Tag 80)

▶ Die Kulturwissenschaftlerin Elke Gaugele, mit der ich übers Stricken gesprochen habe, hat zusammen mit den anderen Gründerinnen des Criti­cal­ Craft­ing­ Circ­le gerade das Buch Craftista. Handarbeit als Aktivismus herausgegeben, erschienen im Ventil Verlag, 300 Seiten, EUR 14,90.
(Tag 106)

▶ Hier tobt sich Martha Stewart aus und verdient einen Teil ihrer Millionen.
(Tag 149)

▶ Selbermachen finden aber nicht alle Menschen uneingeschränkt gut. Das Online-Magazin Jezebel zum Beispiel kritisiert, dass all die hübschen Blogs mit den niedlichen selbstgestrickten Sachen auch Depressionen verursachen können; und das Slate Magazine moniert, dass Portale wie Etsy.com das Versprechen, von Selbstgemachtem leben zu können, niemals einlösen können.
(Tag 199)

▶ Die ARD hat zu dem Experiment Abenteuer 1900 – Leben im Gutshaus eine eigene Webseite eingerichtet, auf der man alles zur Serie nachlesen kann (und sich angesichts der Lebensumstände gruselt).
(Tag 227)

▶ Ein inspirierender Film übers Selbermachen, nämlich übers Kochen, lief 2009 im Kino: Julie & Julia mit Meryl Streep und Amy Adams als Julia Child und Julie Powell. Hier findet man den Blog The Julie/Julia Project, aus dem ein Buch entstand, aus dem der Film wurde.
(Tag 233)

▶ Wer wirklich mutig ist und sich an selbst gemachte Zahnpasta oder selbstgemachtes Zahnpulver herantraut, findet im Internet viele verschiedene Rezepte. Einfach mal bei Google »Zahnpasta selber machen« oder »Zahnpulver selber herstellen« eingeben. Und dann: Viel Spaß beim Zähneputzen!
(Tag 290)

▶ Auf mundraub.org gibt es Landkarten, in denen herrenlose Apfel-, Birnen-, Kirsch-, Maulbeer-, Mirabellen-, Orangen-, Pflaumen- und Zwetschgenbäume eingetragen sind, deren Ernte jedem frei zugänglich ist.
(Tag 361)

▶ Ein weiterer Film, eine Dokumentation von 2009, den man sich als Selbermach-Fan ansehen sollte, ist Handmade Nation, auf DVD leider nur in den USA erschienen, $ 19,95.

▶ Das beste deutsche DIY-Magazin CUT. Leute machen Kleider
gibt es seit 2009 in ausgewählten ZeitschriftŠenläden zu kaufen oder im Internet unter: cut-magazine.com

▶ Als Diplomarbeit entstand das sehr hübsche Magazin GAARN. Den Blog dazu zeigt Design-Selbermach- Perlen. Das Blog des US-amerikanischen Selbermach-Magazins Craft schaue ich mir fast täglich an, weil sie alle möglichen Projekte, Bücher, Selbermacher, Ideen vorstellen.