Regina Kaiser, Uwe Karlstedt

Zwölf heißt »Ich liebe dich«

Der Stasi-Offizier und die Dissidentin

Zwölf heißt »Ich liebe dich«

Die Geschichte einer unwahrscheinlichen Liebe

1981 standen sich die »Staatsfeindin« und ihr Vernehmer im Stasi-Gefängnis gegenüber, 1997 fanden sie zueinander. Eine wahre Geschichte, die unglaublich erscheint – und das Protokoll einer mutigen Auseinandersetzung mit der Vergangenheit, als sie Täter und Opfer waren.


Kiwi Bibliothek
ISBN: 978-3-462-41078-5
Erschienen am: 20.06.2017
300 Seiten, eBook
Lieferbar

Preis

Deutschland
14,99 €

Über die Autoren

Regina Kaiser
Regina Kaiser, 1949 in Berlin geboren, 1969 Abitur, Lehre als Datenverarbeiterin, 1970–1976 Arbeit im Berliner Verlag Nachrichtendienst, 1981–1983 politische Haft, danach Freikauf in die Bundesrepublik, studierte Neuere und Neueste Geschichte in Berlin.

Mehr

Uwe Karlstedt
Uwe Karlstedt, geboren 1955 in Sondershausen in Thüringen, lernte Dreher und war 1974–1989 Mitarbeiter im MfS der ehemaligen DDR. Nach der Wende arbeitete er als Buchhalter, später als selbständiger Computerspezialist.

Mehr

Weitere Bücher der Autoren

Alle Bücher von Regina Kaiser

Alle Bücher von Uwe Karlstedt