Gabriele Eckart

Wie mag ich alles was beginnt

Gedichte

Wie mag ich alles was beginnt

Gabriele Eckarts Gedichte, die zwischen 1980 und 86 entstanden sind, sprechen eine unprätentiöse, stille Sprache und orientieren sich, ungewöhnlich für ihre Generation, stark an klassischen Vorbildern, ohne museal zu wirken: Der Hexameter ist ihr ebensowenig fremd wie das Sonett oder die Elegie. Auch die Themen ihrer Gedichte sind unspektakulär. Naturgedichte, die Liebe, der Wechsel der Jahreszeiten und immer wieder die Sehnsucht nach einem größeren, bewegteren Leben. Dabei fällt auf, daß sich in den späteren Gedichten eine wachsende Ungeduld artikuliert, ihr Ton wird härter und entschiedener.


Kiwi Bibliothek
ISBN: 978-3-462-41123-2
Erschienen am: 20.09.2017
116 Seiten, eBook
Lieferbar

Preis

Deutschland
11,99 €

Über den Autor/ die Autorin

Gabriele Eckart
Gabriele Eckart, geboren 1954 in Falkenstein/Vogtland. 1976 Staatsexamen in Philosophie an der Humboldt-Universität Berlin. 1980/81 Kulturarbeit im VEB Havelobst Werder, 1987 Auswanderung in die USA. Dort Promotion und Dozententätigkeit.

Mehr

Weitere Bücher von Gabriele Eckart

Alle Bücher von Gabriele Eckart