Herbert Kapfer, Lisbeth Exner

Verborgene Chronik 1914

Verborgene Chronik 1914

Das »Echolot« des Ersten Weltkriegs

1914 von unten – Einblicke ins Alltags- und Gefühlsleben der Deutschen im Schicksalsjahr, wie es sie noch nie gab.

Fast hundert Jahre lang blieben sie in privaten Händen, unveröffentlicht, dann fanden sie den Weg ins Deutsche Tagebucharchiv. Jetzt sichteten Lisbeth Exner und Herbert Kapfer, unterstützt von den Mitarbeitern des Archivs, für diesen Band erstmals die dort lagernden ca. 240 Tagebücher aus der Zeit zwischen 1914 und 1918 und komponierten aus den dafür geeigneten die Verborgene Chronik, eine Art kollektives Tagebuch des Ersten Weltkriegs.

Die Verborgene Chronik 1914 erzählt – anhand privater Schicksale – von der komplizierten Vorgeschichte bis zur großen Euphorie bei Kriegsbeginn, von den frühen Siegen bis zur ersten Ernüchterung, als sich der Krieg im Westen in den Schützengräben um Somme und Marne und im Osten festfuhr.

Stimmen von der Front und aus der Etappe, aus den Schützengräben in Ost und West, von den Weltmeeren, aus dem Hinterland. Von einfachen Soldaten und Offizieren, von Daheimgebliebenen, Müttern, Geliebten und Kindern, Sanitätern, Feldpastoren, Arbeitern in Munitionsfabriken, Ehefrauen. Eine Collage subjektiver Stimmen, die in ihrer Gesamtheit ein Bild des Jahres 1914 malt, wie es noch nie zu sehen war.


Galiani-Berlin
ISBN: 978-3-86971-086-0
Erschienen am: 18.06.2014
416 Seiten, gebunden mit SU
Lieferbar

Preis

Deutschland
24,99 €
Österreich
25,70 €

Rezensionen

Über die Autoren

Herbert Kapfer
Herbert Kapfer, geb. 1954 in Ingolstadt, Veröffentlichungen zu Dada, Exil und Mediengeschichte. Gemeinsame Herausgabe der Editionen Weltdada Huelsenbeck und Pfemfert: Erinnerungen und Abrechnungen.

Mehr

Lisbeth Exner
Lisbeth Exner, geb. 1964 in Wien, Germanistin, Publizistin, Veröffentlichung mehrerer Monografien.

Mehr

Alle Bücher von Herbert Kapfer

Alle Bücher von Lisbeth Exner