Greil Marcus

The Doors

The Doors

Das Phänomen lebt: The Doors

Mehr als vierzig Jahre nach dem Tod von Jim Morrison sind die Doors präsenter denn je. Songs wie »Light My Fire« oder »Riders on the Storm« scheinen unsterblich.
Auch wenn die Zeiten der Doors längst vorüber sind, das Phänomen lebt weiter. Der legendäre Musikkritiker Greil Marcus widmet sich den Doors aus der Retrospektive. Greil Marcus war bei den Konzerten der Doors in den sagenumwobenen Sixties dabei und betrachtet diese Ära doch konsequent aus heutiger Sicht, wenn er in die einzelnen Songs der Band eintaucht, sie meisterhaft analysiert und sich schlussendlich in ihnen verliert.
Greil Marcus gelingt es nach »Bob Dylans ›Like a Rolling Stone‹« erneut, auf mitreißende Weise Zeit-, Kultur- und Musikgeschichte ineinander zu verschränken und einen ganz neuen Blick auf die Sechzigerjahre zu werfen, der mit vielen liebgewonnenen Mythen aufräumt. Dabei vollbringt er ganz nebenbei das Wunder, die Musik für die Generationsgenossen der Doors wieder aufleben zu lassen und diese unglaubliche Zeit für die Spätergeborenen verständlich, ja fast greifbar zu machen.

»Greil Marcus’ scharfsinniges und leidenschaftliches Buch über die Doors gehört zu seinen besten überhaupt. (…) Man will sofort den iPod anwerfen und hören, was er hört.« New York Times


KiWi-Taschenbuch
Titel der Originalausgabe: The Doors. A Lifetime of Listening to Five Mean Years
Aus dem amerikanischen Englisch von Fritz Schneider
ISBN: 978-3-462-04510-9
Erschienen am: 16.05.2013
256 Seiten, Broschur
Lieferbar

Preis

Deutschland
9,99 €
Österreich
10,30 €

Rezensionen

Über den Autor

Greil Marcus
Greil Marcus, geboren 1945, lebt in Berkeley. Er zählt zu den bedeutendsten Musikkritikern der Welt. In seinen Büchern hat er immer wieder über Rockmusik und ihr Verhältnis zur amerikanischen Kultur und Politik geschrieben. »Mystery Train« und »Lipstick Traces« und »Bob Dylans ›Like A Rolling Stone‹« (KiWi 878) machten ihn einem breiten Publikum bekannt.

Mehr

Weitere Bücher von Greil Marcus

Alle Bücher von Greil Marcus