Bernd Ulrich

Sagt uns die Wahrheit!

Was die Politiker verschweigen und warum

Sagt uns die Wahrheit!

Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Am 29. April dieses Jahres erschien in der ZEIT ein bemerkenswerter Leitartikel des stellvertretenden Chefredakteurs Bernd Ulrich, der hohe Wellen in der politischen Öffentlichkeit schlug. Sein Text beinhaltete eine grundlegende Kritik an der politischen Klasse der Bundesrepublik, der Bernd Ulrich nicht weniger als eine gefährliche Verdrängung der politischen Wirklichkeit vorwarf. Seine These: »Nie haben sich deutsche Politiker so sehr vor der Wahrheit gedrückt.« Die Wahrheit – das sind die ungelösten Großkrisen unserer Gegenwart, die Ängste erzeugen, nicht nur in der Bevölkerung, sondern auch bei den Politikern selbst: die Flüchtlingsströme, die Griechenlandkrise, die ungewisse Zukunft des Euro, der Krieg in der Ukraine ...

Bernd Ulrich formuliert angesichts dieses Bedrohungsszenarios nachdrücklich die Forderung nach Offenheit und Ehrlichkeit und kritisiert die herrschende Beschwichtigungspolitik, die die Aussicht auf konstruktive Lösungen nicht verbessert, sondern zerstört. Sein selbstkritischer Blick zielt dabei auch auf die Rolle der Medien. Seine nun erweiterte Streitschrift fragt nach den Ursachen dieser öffentlichen Verdrängungen und Verharmlosungen und ist zugleich ein Plädoyer für eine neue politische Kultur der Offenheit und eines furchtlosen Dialogs zwischen Politik und Bevölkerung auf Augenhöhe.


eBook by Kiepenheuer&Witsch
ISBN: 978-3-462-31531-8
Erschienen am: 10.09.2015
96 Seiten, eBook
Lieferbar

Preis

Deutschland
4,99 €
Österreich
0,00 €

Über den Autor

Bernd Ulrich
Bernd Ulrich, geboren 1960 in Essen, hat drei Kinder, er ist seit zwölf Jahren stellvertretender Chefredakteur und Leiter des Politikressorts der ZEIT. Für seine journalistischen Arbeiten erhielt er den Henri-Nannen-Preis 2013 und den Theodor-Wolff-Preis 2015. Buchveröffentlichungen sind u.a.: Deutsch, aber glücklich, 1997, Wofür Deutschland Krieg führen darf. Und muss., 2011.

Mehr

Weitere Bücher von Bernd Ulrich

Alle Bücher von Bernd Ulrich