Lea Feynberg

Ich werd sowieso Rapper

Erfahrungen einer gut gelaunten Lehrerin

Ich werd sowieso Rapper

»Sind Sie eigentlich auch Kanake?«

Ab und an wird auch Lea Feynbergs Familie Gegenstand des Unterrichts: »Frau Feynberg, wie können Sie sich die ganzen Daten in Geschichte merken?« – »Ich versuche mir Eselsbrücken zu bauen. Zum Beispiel ›der Sturm auf die Bastille‹ ist für mich sehr einfach. Der 14. Juli ist der Hochzeitstag meiner Eltern!« – »Meinen Sie ernst? Ihre Eltern haben 1789 geheiratet???«
Sie ist jung, gut gelaunt und Lehrerin an einer Berliner Sekundarschule. In Russland aufgewachsen, hat sie als Jugendliche in Deutschland eine neue Heimat gefunden und diskutiert heute mit ihren Schülern geduldig und humorvoll über das Nachsitzen, die Liebe, Heimat, das Osmanische Reich – eigentlich über alles, was ihre Schüler täglich bewegt. Vom Schulalltag mit einer quirlig-sympathischen Klasse, von ihrer Kindheit im antisemitischen Russland und ihrer strebsamen Jugend in Deutschland erzählt sie mit viel Enthusiasmus, Liebe und Witz.


KiWi-Taschenbuch
ISBN: 978-3-462-04585-7
Erschienen am: 07.11.2013
288 Seiten, Broschur
Lieferbar

Preis

Deutschland
8,99 €
Österreich
9,30 €

Rezensionen

Über die Autorin

Lea Feynberg
Lea Feynberg, 1980 geboren in Moskau, Russland, wanderte mit 10 Jahren nach Deutschland ein, studierte Pädagogik, Geschichte und Politik in Heidelberg und lebt heute in Berlin. Sie unterrichtet in einer Sekundarschule und schreibt über ihren Berufsalltag.

Mehr

Alle Bücher von Lea Feynberg