Tatjana Tolstoi

Ein Leben mit meinem Vater

Erinnerungen an Leo Tolstoi

Ein Leben mit meinem Vater

Tatjana Tolstoi war die älteste und zugleich die Lieblingstochter von Leo und Sophie Tolstoi. Sie wurde als Zweite von dreizehn Geschwistern geboren. Während ihres langen Lebens führte sie Tagebuch, hielt alle Stationen des Lebens auf dem elterlichen Gut Jasjana Poljana fest.
Diese Beschreibungen bilden den Rahmen für die zentrale Beziehung ihres Lebens: die Liebe zu ihrem Vater Leo Tolstoi. Diese so oft beschriebene und so unterschiedlich beurteilte Persönlichkeit ersteht in der Schilderung durch die Tochter vor unseren Augen: als liebender, als autoritärer Vater, als Künstler, der sich – schmerzlich für die Kinder – entzog, als eifersüchtiger Mann, der es lange zu verhindern wußte, daß seine Tochter eine Ehe einging. Aber auch nach der Heirat blieb Leo Tolstoi für Tatjana die entscheidende Bezugsperson. Sie versuchte, in dem Ehedrama der Eltern zu vermitteln, sie blieb bei ihm bis zu seinem tragischen Tod.
Tatjana Tolstois Aufzeichnungen waren niemals zur Veröffentlichung bestimmt. Sie schrieb sie für ihre Familie. Es entstand so ein »Album, ... eine Art intimer Skizzenblock«, wie der Herausgeber Daniel Gillès es nennt. Jahre nach dem Tode der Mutter entschloß sich die einzige Tochter von Tatjana Tolstoi, Tanja Albertini, zur Veröffentlichung dieser Aufzeichnungen.


Kiwi Bibliothek
ISBN: 978-3-462-41058-7
Erschienen am: 20.06.2017
292 Seiten, eBook
Lieferbar

Preis

Deutschland
14,99 €

Über den Autor/ die Autorin

Tatjana Tolstoi
Tatjana Tolstoi wurde 1864 auf dem elterlichen Gut Jasjana Poljana (»Lichte Wiese«) in Rußland geboren. 1899 heiratete sie Michail Suchotin, einen um vieles älteren Mann. 1925 verließ sie, bereits verwitwet, mit ihrer einzigen Tochter Rußland und lebte, nach einigen Zwischenstationen in Prag und Wien, schließlich in Paris im Exil. Nach der Heirat ihrer Tochter Tanja folgte sie dieser nach Rom, wo sie 1950 starb.

Mehr

Weitere Bücher von Tatjana Tolstoi

Alle Bücher von Tatjana Tolstoi