Volker Kutscher

Der stumme Tod

Gereon Raths zweiter Fall

Der stumme Tod

Kommissar Raths zweiter Fall – erstmals im Taschenbuch! Bisher 100.000 verkaufte Exemplare der Kutscher-Krimis

März 1930: Der Tod einer Schauspielerin führt Gereon Rath in die Studios der Filmmetropole Berlin. Der junge Kommissar lernt die Schattenseiten des Glamours kennen und erlebt eine Branche im Umbruch. Der Tonfilm erobert die Leinwände, und dabei bleiben viele auf der Strecke: Produzenten, Kinobesitzer – und Stummfilmstars.

Volker Kutscher gelingt es, nahtlos an seinen Bestseller »Der nasse Fisch« anzuknüpfen und das Berlin der 30er-Jahre in einem vielschichtigen und spannenden Kriminalfall lebendig werden zu lassen. Er zieht seine Leser mitten hinein in eine Zeit, die unserer Gegenwart viel näher ist, als man gemeinhin glaubt.


KiWi-Taschenbuch
ISBN: 978-3-462-04212-2
Erschienen am: 20.04.2010
544 Seiten, Broschur
Bandnummer 2
Lieferbar

Preis

Deutschland
9,99 €
Österreich
10,30 €

Rezensionen

Über den Autor

Volker Kutscher
Volker Kutscher, geboren 1962, arbeitete nach dem Studium der Germanistik, Philosophie und Geschichte zunächst als Tageszeitungsredakteur, bevor er seinen ersten Kriminalroman schrieb. Heute lebt er als freier Autor in Köln. Mit dem Roman »Der nasse Fisch«, dem Auftakt seiner Krimiserie um Kommissar Rath im Berlin der 30er-Jahre, gelang ihm auf Anhieb ein Bestseller, dem bisher vier weitere folgten.

Mehr

Weitere Bücher von Volker Kutscher

Alle Bücher von Volker Kutscher

Lesetipps

Der Assistent der Sterne
Das München-Komplott
Fremde Wasser
Tödlicher Mittsommer