Guillermo Saccomanno

Der Angestellte

Roman

Der Angestellte

»Kafka meets Blade Runner« El País

Guillermo Saccomanno ist einer der renommiertesten zeitgenössischen Autoren Argentiniens. Nun ist er zum ersten Mal auf Deutsch zu entdecken. Sein Roman Der Angestellte zieht den Leser hinab in die Untiefen der menschlichen Existenz.
Ein Großraumbüro in Buenos Aires: Was bedeutet Glück an einem Ort, an dem Menschen tagtäglich bestohlen, bedroht, erschossen oder in die Luft gejagt werden? An einem Ort, wo es Werte wie Sicherheit und Geborgenheit nicht gibt? An einem Ort, wo selbst der Mikrokosmos der Familie von Hass durchdrungen ist? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Der Angestellte , und er kommt zu dem Schluss, dass es nur eine Antwort geben kann: sich aufzulösen. Zusammen mit seiner heimlichen Liebe, der Sekretärin des Chefs, will er aussteigen, das System ausbeuten und verlassen. Doch nichts läuft so, wie der Angestellte es geplant hat. Er muss erkennen, dass nicht das Individuum den Lauf der Dinge bestimmt, sondern eine Allmacht, die er nicht bezwingen kann.


Kiepenheuer&Witsch
Titel der Originalausgabe: El oficinista
Aus dem Spanischen von Svenja Becker
ISBN: 978-3-462-04598-7
Erschienen am: 08.03.2014
192 Seiten, gebunden mit SU
Lieferbar

Preis

Deutschland
18,99 €
Österreich
19,60 €

Rezensionen

Über den Autor

Guillermo Saccomanno
Guillermo Saccomanno wurde 1948 in Buenos Aires geboren und zählt heute zu den bedeutendsten Schriftstellern Argentiniens. Er wurde unter anderem mit dem Premio Nacional de Literatura für sein Opus ausgezeichnet. 2010 erhielt er für Der Angestellte den Premio Biblioteca Breve. Der Angestellte ist der erste Roman.

Mehr

Alle Bücher von Guillermo Saccomanno